Wahlen vom 26. Mai

Regierungsabkommen für die Wallonie: Die Details

Knapp dreieinhalb Monate nach der Wahl ist es nun auch in der Wallonie und der Föderation Wallonie-Brüssel soweit: PS, MR und Ecolo haben sich nach langen Verhandlungen auf ein Regierungsabkommen geeinigt. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 10. September 2019

In ihren Kommentaren und Leitartikeln gehen die belgischen Tageszeitungen in großen Teilen auf das wallonische Regierungsabkommen ein, das die drei Parteien PS, MR und Ecolo vorgestellt haben. Einige sehen darin auch ein Vorbild für eine baldige Regierungsbildung auf föderaler Ebene. Mehr ...

Wallonische Regierung steht: Soziales, Umwelt und Wirtschaft im Fokus

Die neue wallonische Regierung steht. Die Koalitionspartner PS, Ecolo und MR haben Montagnachmittag die wichtigsten Punkte des neuen Regierungsabkommen für die Region vorgestellt. Es steht auf drei Pfeilern: Soziales, Umwelt und Wirtschaft. Die Namen und Ressorts der künftigen Minister sollen am Freitag bekannt gegeben werden. Mehr ...

Koalitionsverhandlungen in Flandern: Erster Streit zeichnet sich ab

In Flandern beginnen am Dienstag die Verhandlungen zur Bildung einer neuen Regionalregierung. Grundlage der Gespräche ist das siebenseitige Arbeitsdokument, in dem N-VA-Chef Bart De Wever die Eckpunkte eines möglichen Regierungsprogramms aufgeführt hat. Der Inhalt dieses Dokuments sorgt bereits für erste Meinungsverschiedenheiten zwischen den Partnern. Mehr ...

Koalitionsverhandlungen in Flandern können beginnen

Bei der Suche nach einer neuen Regierung in Flandern sollen am Dienstag Koalitionsverhandlungen zwischen N-VA, OpenVLD und CD&V starten. Das hat der designierte Regierungsbildner und künftige Ministerpräsident Jan Jambon (N-VA) auf einer Pressekonferenz angekündigt. Zuvor hatten die Parteibüros von Open VLD und CD&V grünes Licht gegeben. Mehr ...