Presseschau

Die Presseschau von Samstag, dem 15. Dezember 2018

Die Zeitungen beschäftigen sich heute in erster Linie mit den Vorstößen der N-VA, die nun enormen Druck auf die Minderheitsregierung von Charles Michel ausübt. Ein weiteres wichtiges Thema sind die gestrigen Streiks und die Proteste der Gelbwesten heute in Brüssel. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 14. Dezember 2018

Die Zeitungen beschäftigen sich am Freitag mit den Gewerkschaftsstreiks. Dazu kommen die Proteste der Gelbwesten am Samstag und der Migrationsgegner am Sonntag. Weitere Themen sind die Regierungskrise und der Bedeutungsverlust der niederländischen Sprache in Brüssel. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 13. Dezember 2018

Die Regierungskrise in Belgien und die Vertrauensabstimmung zur britischen Premierministerin Theresa May stehen im Mittelpunkt der Berichterstattungen. Und auch die Leitartikel widmen sich diesen Themen genauso wie dem Anschlag auf dem Strasburger Weihnachtsmarkt. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 12. Dezember 2018

Die Schießerei auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt taucht auf fast allen Titelseiten als Topmeldung auf. In den Kommentaren widmen sich die Zeitungen den politischen Krisen in Belgien und Frankreich sowie den Fahrradfahrern. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 10. Dezember 2018

Die belgische Tagespresse beschäftigt sich auf ihren Titelseiten und in ihren Leitartikeln ausschließlich mit dem Ausstieg der N-VA aus der Regierung. Die Vorgeschichte greifen die Zeitungen genauso auf wie die Folgen für das Minderheitskabinett. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 8. Dezember 2018

Die politische Krise in Brüssel steht auch heute wieder im Mittelpunkt. Einige Zeitungen fordern endlich klare Verhältnisse. Andere glauben, dass es bei alldem eigentlich längst um das Thema nationale Souveränität geht. Zweites großes Thema sind die für heute geplanten neuen Gelbwesten-Proteste. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 7. Dezember 2018

Chaos und kein Ende: Die andauernde Regierungskrise steht weiterhin im Fokus. Premier Michel hat sich gestern mit seiner Aussage "im eigenen Namen" Zeit gekauft, worauf die Leitartikler mit Kopfschütteln reagieren. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 6. Dezember 2018

Die Regierungskrise ist weiter das große Thema in den Zeitungen. Die N-VA hat ihre Drohungen letztlich nicht wahr gemacht und bleibt bis auf Weiteres in der Regierung. Für diesen Schleuderkurs ernten die flämischen Nationalisten scharfe Kritik. Insgesamt reagieren viele Zeitungen mit Kopfschütteln. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 5. Dezember 2018

Die Regierungskrise ist das große Thema in den Zeitungen. Gestern trat Premier Charles Michel die Flucht nach vorne an, nachdem die N-VA eine zweifelhafte Kampagne lanciert hatte. Die Partei von Bart De Wever zieht nun die Kritik aller Zeitungen auf sich. Mehr ...