Bücher

AKW-Unfall in Tihange – eine Romanbesprechung

Der deutsche Autor und Journalist Roland Siegloff hat ein neues Buch veröffentlicht. "Wolke sechs" heißt der Roman, in dem Siegloff nicht nur das Brüsseler EU-Milieu, sondern auch noch eine andere Realität der belgischen Gegenwart eingebracht hat, die gerade auch in Ostbelgien eine Rolle spielt: nämlich das Atomkraftwerk von Tihange. Mehr ...

„Peter und Alexander“: Jommeke geht nach China

In Flandern kennt fast jedes Kind die Comics von Jommeke - und wahrscheinlich genauso viele Erwachsene. Auch bei den Deutschsprachigen ist der Junge mit der markanten Strohdachfrisur kein Unbekannter. Die ersten Bände wurden in den 1970er Jahren zum Teil auch ins Deutsche übersetzt. Hier kennt man Jommeke und Filiberke besser als "Peter und Alexander". Jetzt wartet auf die beiden ein großes neues Abenteuer: Die komplette Comicreihe wird ins Chinesische übersetzt. Mehr ...

„Von Eupen nach Europa“: Entel und Lambertz plädieren für eine föderale und regionale EU

Die EU der Zukunft muss föderal und regional sein. Nur so wird Europa den globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht, nur so wird die EU zu einer wirklichen Union der Bürger. Darin sind sich der Präsident des Ausschusses der Regionen der EU, Karl-Heinz Lambertz, und der Publizist Stefan A. Entel einig. Wie das gehen könnte, erläutern sie in ihrem Buch "Von Eupen nach Europa". Mehr ...