Medien

Streamingdienst stark bei Nominierungen für Grimme-Preis

Zum ersten Mal hat eine Serie eines Streaminganbieters Chancen auf einen Grimme-Preis. Er gilt als einer der wichtigsten Preise für Qualitätsfernsehen in Deutschland. Die in Deutschland gedrehte Netflix-Produktion "Dark" erhielt eine Spezialnominierung für Buch und Idee. Mehr ...

Roboterjournalismus auf dem Vormarsch

Jeder, der schon mal einen Text geschrieben hat, weiß, wie schwierig das sein kann. Nun sind wir im Zeitalter der Digitalisierung angekommen und auch das Schreiben von Texten kann schon von Robotern übernommen werden. Das ganze nennt sich dann Natural Language Generation (NLG), also das Erschaffen natürlicher Sprache. Mehr ...

Hässliches Essen macht glücklich

Essensbilder im Internet sehen ja oft aus, als kämen sie direkt aus einem Hochglanz-Werbekatalog. Ganz schön frustrierend für Normalos. Wie gut, dass es mittlerweile eine Gegenbewegung gibt. Und das Onlinemagazin Zett stellt fest: Hässliches Essen macht glücklich. Mehr ...

Wie viel regionale Autonomie verträgt Europa?

Die Krise in Katalonien hat es noch einmal sehr deutlich gemacht: In Europa gibt es nicht nur in Belgien Regionen, die sich vom Zentralstaat emanzipieren und Entscheidungen in die eigene Hand nehmen wollen. Und das Beispiel Katalonien zeigt, wie verfahren solche Autonomiebestrebungen sein können. Mehr ...

Literaturzeitschrift Krautgarten erscheint zum letzten Mal

Der "Krautgarten" nimmt Abschied. Nach 35 Jahren wird die ostbelgische Literaturzeitschrift eingestellt. In der letzten Ausgabe zieht Herausgeber Bruno Kartheuser Bilanz und analysiert die Gründe für das Ende der Zeitschrift, für das er die Kulturpolitik der Deutschsprachigen Gemeinschaft und die zerstörende Bürokratie verantwortlich macht. Mehr ...