Lontzen

Dorf-Büros für Amel und Herbesthal

In Herbesthal und Amel werden die beiden ersten Dorf-Büros in Ostbelgien entstehen. Ursprünglich sollte nur ein Projekt-Vorschlag eine Anschub-Finanzierung von maximal 15.000 Euro erhalten. Nach Angaben von Ministerin Isabelle Weykmans sprach die Jury aber die Empfehlung aus, den beiden eingereichten Projekten die Realisierung zu ermöglichen. Mehr ...

Yannick Heuschen: Holländische Gülle landet illegal in Astenet

In Lontzen ist offenbar ein illegaler Gülle-Handel aufgedeckt worden. In einer Zisterne befinden sich 270.000 Liter Gülle aus ungeklärter Herkunft. Umweltschöffe Yannick Heuschen erklärte dem BRF, dass noch unklar sei, wer in welchem Ausmaß von dem Handel in Astenet profitiert. Die Umweltpolizei ermittelt. Mehr ...

Naturpfade: Mit den Kindern in den Wald

Wer gerne in den Wald geht, die Kinder aber nicht motivieren kann, dem schlägt Waldpädagoge Tobias Raudonat Spiele vor. "Kinder lieben es, zu sammeln", sagt Raudonat. Mehr ...

Gemeinderat Lontzen: Resolution zum Bahnhof von Welkenraedt

Der Lontzener Gemeinderat hat sich Montagabend nicht wie üblich in der Mehrzweckhalle Herbesthal versammelt, sondern in der Hubertushalle in Lontzen. Auf der Tagesordnung stand neben der Genehmigung einer archäologischen Ausgrabung auch die Verabschiedung einer Resolution gegen ein Vorhaben der SNCB. Mehr ...

Umbaupläne für ehemaliges Graffiti in Lontzen

In Lontzen liegen Pläne auf dem Tisch, die ehemalige Diskothek an der Lütticher Straße umzubauen. Demnach soll ein Wohnkomplex im hinteren Teil und eine Fritüre im vorderen Teil des ehemaligen Graffitis bzw. Clives entstehen. Mehr ...

Impfkampagne: Tierärzte bieten ihre Hilfe an

Die Impfkampagne in Belgien ist eher schleppend angelaufen. Lieferengpässe, Probleme in der Logistik und Organisation - die Gründe sind vielfältig. Ein Problem ist auch, dass es in den Impfzentren zu wenig Ärzte und Pflegekräfte gibt. Warum nicht auch Tiermediziner mit ins Boot holen? Mehr ...