Regional

Kinesitherapeuten in der Krise: Was dürfen sie und was nicht?

Nach einem Meniskusriss oder einer Hüftprothese zum Kiné. Regelmäßig Lymphdrainage nach einer Brustkrebs-Operation. Atemtherapie bei chronischen Lungenerkrankungen. Das war bis zum 17. März noch üblich. Seitdem ist es fast unmöglich. Aber welche Behandlungen noch erlaubt sind und welche nicht, kann das Gesundheitsministerium der DG nicht sagen.

Mehr ...

Coronazeiten: Besondere Bedingungen auch für Lkw-Fahrer

In der Gesundheitskrise bleiben die Lebensmittelgeschäfte und Apotheken geöffnet. Was als lebensnotwendig gilt, soll weiter verfügbar bleiben. Bisher klappt das ganz gut. Doch woher kommt die Ware? Wer sorgt dafür, dass die Lager der Supermärkte nicht leer bleiben? Die Transporteure leisten ihren Anteil dazu. Einer von ihnen ist Julian Vincent vom Logistikunternehmen Vincent.

Mehr ...

Gebets- und Meditationszeit: Neue Sendung auf BRF2

Krisensituationen zehren an den Kräften der Menschen. Gläubige Menschen können Halt in ihrem Glauben finden. Aber auch andere, die nicht gläubig sind, können in der Meditation in sich hineinhorchen. Auf BRF2 startet am Montag kurz nach 19 Uhr eine Sendung, die den Zuhörern eine Viertelstunde der Ruhe schenken möchte.

Mehr ...