Büllingen

100 Jahre Ostbelgien: Geschichtsgruppe Rocherath-Krinkelt veröffentlicht Kalender über 20er und 30er Jahre

2020 wird in Ostbelgien an ein historisches Ereignis erinnert: Genau 100 Jahre ist es her, dass unsere Region - damals noch Teil des preußischen Kreises Eupen-Malmedy - im Rahmen des Versailler Vertrages zu Belgien kam. Vor diesem Hintergrund hat die Geschichtsgruppe Rocherath-Krinkelt ihren diesjährige Kalender unter das Motto "Vom Kaiser zum König" gestellt. Alte Fotografien und Erzählungen von Zeitzeugen beleuchten, wie der Staatenwechsel das Leben im Dorf verändert hat. Mehr ...

Gemeinde Büllingen: Sinkende Einnahmen verlangen Kraftakt in 2020

Im Bürgermeistergespräch zum Jahresbeginn nimmt Friedhelm Wirtz Abstand vom Credo der Schuldenfreiheit. Die Gemeinde Büllingen möchte 2020 die Gunst der Stunde nutzen und Anleihen aufnehmen. Das erste große Projekt im neuen Jahr ist der Umzug ins neue Rathaus. Friedhelm Wirtz wünscht sich für 2020 den direkten Draht zu den Bürgern. Gleichzeitig blickt er auf ein schwieriges Jahr zurück. Mehr ...

E-Sport: Ostbelgien-LAN-Party 2.0 in Hünningen

Mit LAN-Partys verbinden viele immer noch käsebleiche Zocker in abgedunkelten Abstellkammern, aber durch die steigende Beliebtheit von E-Sport bröckelt dieses alte Image. Am Wochenende fand in Hünningen bei Büllingen zum zweiten Mal die öffentliche Ostbelgien-LAN-Party statt. Mehr ...

Ardennenoffensive: „Gegen das Vergessen“ auf Rodder Höhe

Die Ardennenoffensive hat Ostbelgien auf ewig gezeichnet. St. Vith wurde im Winter 1944 dem Erdboden gleich gemacht, Malmedy wurde drei Mal bombardiert und kaum eine Familie wurde von den Wirren und vor allem von den Gräueln des Zweiten Weltkrieges verschont. In diesen Tagen geht es darum, die Erinnerung wach zu halten - damit die nachfolgenden Generationen vor allem eine Botschaft verinnerlichen: "Nie wieder Krieg!" Mehr ...

Seniorendorfhäuser: Zweites Projekt in Amel und Büllingen

Nach dem Vorbild des Seniorendorfhauses in Schönberg sollen zwei weitere Seniorendorfhäuser in der Gemeinde Amel und in der Gemeinde Büllingen entstehen. Die Interkommunale Vivias wird Träger des Projektes. Die Auswahl der Gebäude ist an Auflagen gebunden. Verwaltungsratspräsident Friedhelm Wirtz hat einige Objekte ins Auge gefasst. Mehr ...