Kommentar

Ausschreitungen in Brüssel: Ein Schlagstock ist kein Zauberstab – Ein Kommentar

Für Diskussionsstoff haben in dieser Woche vor allem die gewaltsamen Ausschreitungen in Brüssel gesorgt. Gleich zwei Mal innerhalb von nur fünf Tagen richteten vor allem minderjährige Jugendliche in Brüssel erheblichen Sachschaden an. Besonders aus Flandern hagelte es daraufhin Kritik an den Brüsseler Behörden wegen ihres angeblich zu zögerlichen oder laxen Eingreifens. Die Föderalregierung kündigte ihrerseits eine Politik der "Nulltoleranz" an. Doch sollte niemand glauben, dass es in diesem Zusammenhang schnelle Patentlösungen gibt. Mehr ...

Kommentar: Paradise-Papers zeigen auch ein Versagen der EU

Seit knapp einer Woche gibt es wieder einmal einen Skandal um Steuervermeidung im großen Stil. Diesmal heißen die Enthüllungen Paradise Papers. Panama Papers hießen sie davor, und noch früher gab es Lux Leaks. Die Paradise Papers werden nicht die letzten Enthüllungen dieser Art sein. Für die EU bedeuten sie eine Aufgabe. Mehr ...

Kommentar: In Eupen ticken die Uhren doch nicht so anders

Die AS Eupen hat am Montag den französischen Ex-Nationalspieler und Fußball-Weltstar Claude Makélélé für zweieinhalb Jahre als Trainer am Kehrweg verpflichtet. Die Zusammenarbeit mit dem bisherigen Trainer Jordi Condom wurde nach fünf Jahren beendet. Mehr ...

Kommentar: Stéphane Moreau und die Glaubwürdigkeit der Politik

Der ehemalige PS-Politiker Stéphane Moreau darf vorerst weiter die Geschäfte bei der Lütticher Interkommunalen Nethys führen. Der Untersuchungsausschuss des wallonischen Parlaments hatte in seiner Abschlusserklärung das Ausscheiden von Moreau gefordert. Viele Politiker schlossen sich dieser Forderung zunächst an. Jetzt machen einige eine Kehrtwendung. Das erschüttert - zum wiederholten Male - die Glaubwürdigkeit der Politik. Mehr ...

Kommentar: Gleiches Geld für alle!

Der Weltfrauentag oder auch der internationale Mädchentag verfolgen das Ziel, auf die schwierige Situation von Mädchen und Frauen in vielen Ländern der Welt aufmerksam zu machen. Wie Frauen gleich behandelt werden, hat Norwegens Fußballverband in dieser Woche gezeigt. Ein Kommentar von Christophe Ramjoie. Mehr ...

Die Katalonien-Krise als Chance für Europa – Ein Kommentar

Dass die Katalanen ihr Unabhängigkeits-Referendum ohne verfassungsrechtliche Grundlage durchgeführt haben, ist das eine. Dass der spanische Zentralstaat mit Gewalt darauf reagiert hat, das andere. Im Ergebnis hat der Sonntag die Fronten in dem Konflikt dramatisch verschärft, ein für beide Seiten akzeptabler Ausweg zeichnet sich nicht ab, und Europa schweigt. Ein Armutszeugnis findet das Kay Wagner, und sieht die EU drauf und dran, die Chancen der Katalonien-Krise zu verspielen Mehr ...