Bart De Wever und Paul Magnette müssen Samstag wieder zum König (Bild: Nicolas Maeterlinck/Belga, 31. Juli)

Regierungsbildung: Die Uhr tickt für De Wever und Magnette

Die Vorregierungsbildner Bart De Wever und Paul Magnette versuchen weiter, eine neue Koalition auf die Beine zu stellen. Doch sind sie immer noch auf der Suche nach einem sechsten Partner, der der jetzigen Formel eine Mehrheit im Parlament verschaffen kann. Sicher ist nur, dass beide am Samstag wieder einen Termin im Palast haben.

Mehr ...
Aktuelles
Regional

Die Partei: Hubert vom Venn geht in die Politik

Am 13. September finden in Nordrhein-Westfalen Kommunalwahlen statt. Der Autor und Kabarettist Hubert vom Venn will in Aachen als Spitzenkandidat für die Satirepartei „Die Partei“ antreten und auf den Oberbürgermeistersessel.

Mehr ...
International

Internationale Hilfe für den Libanon angelaufen

Nach der verheerenden Explosion in Beirut ist die internationale Hilfe für den Libanon angelaufen. Die Weltgesundheitsorganisation brachte 20 Tonnen Hilfsgüter ins Land, um Hunderte Menschen mit Brand- und anderen Verletzungen zu versorgen.

Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Nachrichten
Alle Artikel ansehen
Regional

Naturparkzentrum Botrange stellt Neuheiten des Sommer-Herbst-Programms vor

Das Programm des Naturparkzentrums Botrange wird auf die aktuelle Situation angepasst. Es gibt mehr Angebote für kleine Gruppen und Familien oder aber angepasste Programme für Schulen. Auch die Infrastruktur des Zentrums wird zurzeit umgebaut. Im hauseigenen Laden werden vermehrt regionale Produkte verkauft. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
75 Jahre BRF - 75 Jahre Zeitgeschehen
Alle Artikel ansehen
National

Region Brüssel: Noch keine verschärften Corona-Maßnahmen

In der Region Brüssel-Hauptstadt werden die Corona-Maßnahmen zunächst nicht weiter verschärft. Das hat der regionale Sicherheitsrat beschlossen. Sollte die Zahl der Neuinfektionen aber die Alarmschwelle überschreiten, wird die Maskenpflicht auf den gesamten Öffentlichen Raum im Stadtgebiet ausgedehnt. Mehr ...

Ammoniumnitrat: Wie die Gefahr in Belgien gehandhabt wird

Dass Ammoniumnitrat extrem gefährlich sein kann, das weiß man nicht erst seit der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut am Dienstag. Die Liste der Katastrophen, bei denen diese Substanz eine Rolle gespielt hat, ist lang. Auch in Belgien wird Ammoniumnitrat verwendet - unter strengen Sicherheitsvorkehrungen. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
International

Gletscher am Mont Blanc droht einzustürzen

Auf der italienischen Seite des Mont Blanc droht ein großer Teil eines Gletschers einzustürzen. Wegen der Gefahr wurden knapp 70 Menschen im Val Ferret am Ende des Aostatals in Sicherheit gebracht. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Sport

Radprofi Fabio Jakobsen nicht mehr in Lebensgefahr

Der niederländische Radprofi Fabio Jakobsen ist bei dem Sturz bei der Polen-Rundfahrt schwer verletzt worden, schwebt aber nicht mehr in Lebensgefahr. Sein Team Deceuninck-Quick Step will Dylan Groenewegen als Verursacher des Sturzes verklagen. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Meinung

Die Presseschau von Donnerstag, dem 6. August 2020

Beirut in Schutt und Asche: Die Bilder der verheerenden Explosion vom Dienstagabend zeigen heute die Titelseiten vieler Zeitungen. Viele Leitartikler haben Mitleid mit den Bürgern des ohnehin schon gebeutelten Landes. Andere Blätter ärgern sich über das anhaltende Chaos in der Corona-Krise, das dafür sorgt, dass der Rückhalt in der Bevölkerung schwindet. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Kultur

Corona-Hotspot Antwerpen: Eine Künstlerin berichtet über ihr Leben im Lockdown

Annika Serong lebt in Antwerpen. Sie ist Theaterschauspielerin und Mitglied der ostbelgischen Agora. Mitte März stand sie zusammen mit ihrer Kompanie das letzte Mal auf der Bühne des Alten Schlachthofes in Eupen. Direkt am nächsten Tag kam der Lockdown. Und jetzt hat Corona ihr Leben in Antwerpen wieder in der Hand. Mehr ...