Um diesen Windpark zwischen Emmels und Recht geht es (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Emmelser Heide: Bürger zu 33 Prozent an erweitertem Windpark beteiligt

An dem erweiterten Windpark zwischen Emmels und Recht werden die Bürger direkt oder indirekt zu 33 Prozent beteiligt: Der St. Vither Stadtrat billigte jetzt eine Teilübertragung der Rechte und Pflichten an die Energiegenossenschaft Courant d’Air, die 25 Prozent der Anteile halten wird. Die Gemeinde selbst bekommt acht Prozent und erhält eine Pacht.

Mehr ...
Aktuelles
National

Proximus will Glasfasernetz auf 95 Prozent der Haushalte ausdehnen

Proximus will vier Milliarden Euro in den Ausbau des Glasfasernetzes investieren. Das gab das Telekomunternehmen am Mittwochabend bekannt. Bis 2032 solle das superschnelle Internet auch in entlegene und dünnbesiedelte Regionen des Landes gebracht werden, hieß es. Proximus hat sich für dieses Großprojekt mehrere Partner gesucht.

Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Nachrichten
Alle Artikel ansehen
Regional

Uniklinik Aachen will Telemedizin in der Ukraine einsetzen

Der Einsatz von Telemedizin ist nichts neues an der Uniklinik Aachen. Spätestens seit der Corona-Pandemie hat sich gezeigt: Die digitale Beratung in Krisenzeiten kann sehr hilfreich sein. Mit dem Krieg in der Ukraine stehen die Uniklinik Aachen und die deutsche Gesellschaft für Katastrophenmedizin jetzt vor völlig neuen Herausforderungen. Ausgerechnet eine App soll nun dabei helfen, die Patientenversorgung in der Ukraine zu sichern. Mehr ...

CHIO in Aachen feierlich eröffnet

Beim CHIO Aachen wurde dem Publikum am Dienstagabend eine spektakuläre Eröffnungsfeier geboten. Zentraler Bestandteil war die neue CHIO-Hymne, komponiert von der Kölner Band "De Höhner". Mehr ...
Alle Artikel ansehen
National

Brüssel beeindruckt auf dem Weg zur klimafreundlichen Stadt

Kopenhagen und Amsterdam gelten in Europa als leuchtende Beispiele dafür, wie man es schaffen kann, eine Großstadt lebenswert und angenehm für ihre Bürger zu gestalten: Ohne viel Autoverkehr, mit viel Grünanlagen und guter Luft. In ein paar Jahren könnte auch Brüssel in einem Atemzug mit Kopenhagen und Amsterdam genannt werden. Denn die Bemühungen der Hauptstadtregion fangen an, auch international anerkannt zu werden. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
International
Alle Artikel ansehen
Sport
Alle Artikel ansehen
Meinung

Die Presseschau von Mittwoch, dem 29. Juni 2022

Die Zeitungen beschäftigen sich heute vor allem mit dem Nato-Gipfel, der gerade in Madrid stattfindet. Gesprächsthema Nummer eins ist Russland, wegen des Angriffskrieges gegen die Ukraine und auch vor dem Hintergrund der aktuellen Energiekrise. Des Weiteren wird auch das Wiederaufflackern der Corona-Pandemie kommentiert. Mehr ...
Alle Artikel ansehen
Kultur