Kunst

Schaufenster (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / jarenwicklund (YAYMicro))

Kunst im Schaufenster: Huy und Lüttich machen es vor

Leere Schaufenster einfach mal umfunktionieren, zum Beispiel eine Mini-Galerie daraus machen und Kunst zeigen – genau das wird in Lüttich und bald auch in Huy gemacht: Dort können Künstler ihre Werke ab Freitag in Schaufenstern präsentieren.

Mehr ...

Porträts von Menschen und Ländern: Robert Lebeck im KUK Monschau

Das Kunst- und Kulturzentrum in Monschau hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem internationalen Zentrum für Fotokunst entwickelt, das die Arbeiten bedeutender Fotografen zeigt. Die aktuelle Ausstellung zeigt einen weiteren großen Namen: Robert Lebeck. Unter seinen Bildern sind auch die weltbekannten Aufnahmen vom Unabhängigkeitstag im Kongo vor 60 Jahren. Mehr ...

„Souffle précieux“: Masken-Museum in Binche stellt Mundschutzmasken aus

Ob auf der Straße, im Supermarkt oder in den öffentlichen Verkehrsmitteln - die Mundschutzmasken gehören seit einigen Monaten zu unserem Leben dazu. Warum sie also nicht auch in der Kunstszene zum Thema machen? Genau das hat sich jetzt ein belgisches Museum gedacht und eine neue Ausstellung gestartet. Mehr ...

Museum Ikob: Von der Kunst in der Corona-Zeit

Für Museen sind es erstaunliche Zeiten. Während man im Supermarkt ohne Mundschutzmaske Brot, Obst und Gemüse anfassen und anatmen darf, muss man den Museumsbesuch vorab buchen und eine Mundschutzmaske tragen, auch wenn man Kunstwerke ohnehin nicht anfassen darf. Wie das Museum für Zeitgenössische Kunst Ikob sich auf die Corona-Maßnahmen eingestellt hat, hat uns Museumsdirektor Frank-Thorsten Moll erklärt. Mehr ...

„Untold Stories“: Peter Lindbergh im Kunstpalast Düsseldorf

Mit Fotos von Supermodels hat Peter Lindbergh Ende der 80er Jahre seinen internationalen Durchbruch geschafft. Dass er mehr ist als ein weltberühmter Modefotograf zeigt eine aktuelle Ausstellung im Kunstpalast Düsseldorf. Kurz vor seinem Tod im September letzten Jahres stellte Lindbergh die Ausstellung "Untold stories" selbst zusammen - ein ganz persönlicher Blick auf sein über 40-jähriges Schaffen. Mehr ...

Marcel Cremer und die Agora: Ein Lesebuch

Für das Agora-Theater ist dieses Jahr ein besonderes Jahr: Denn 40 Jahre ist es her, dass Marcel Cremer das Theater gegründet hat. Mit verschiedenen Produktionen und Podiumsdiskussionen wollte Agora das Jubiläum in diesem Jahr feiern. So manches ist aber wegen Corona ins Wasser gefallen. Umso schöner ist es da, dass es ein Buch gibt, das an die bisherige Geschichte der Agora und ihren Gründer Marcel Cremer erinnert. Mehr ...