Kunst

Fotograf Robert Frank gestorben

Der Fotograf Robert Frank ist tot. Frank sei am Montag im Alter von 94 Jahren in der kanadischen Stadt Inverness gestorben, berichtete die "New York Times" am Dienstag unter Berufung auf seine Galerie in New York. Mehr ...

Von New York nach Monschau: Fotoausstellung im KUK

Die internationale Fotoszene schaut schon länger nach Monschau. Dort hat sich das Kunst- und Kulturzentrum KUK zu einem renommierten Ausstellungsforum für Fotokunst entwickelt. Und auch dieses Mal hat es deren Leiterin Nina Mika-Helfmeier wieder geschafft, hochkarätige Arbeiten in die Eifel zu bringen: aus der Howard Greenberg Gallery in New York. Mehr ...

Bildhauerei live im Ourtal

Ein Bildhauer-Atelier unter freiem Himmel hat sich an der belgisch-deutschen Grenzbrücke in Welchenhausen installiert. Dort, wo die Gemeinden Burg Reuland und Lützkampen aneinander grenzen, arbeiten neun Künstler aus Belgien, Deutschland und Luxemburg einen Monat lang zusammen. Dieses internationale Bildhauersymposium hat das "Museum in der Wartehalle Welchenhausen" mit vielen ehrenamtlichen Kräften möglich gemacht. Mehr ...