Kunst

Museumspass: Eine Erfolgsgeschichte

Für rund 60 Euro im Jahr so oft man will ins Museum: Das Angebot besteht seit fünf Jahren belgienweit - mit Erfolg. 350.000 Abonnements wurden bis heute verkauft. Auch vier Museen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft stehen inzwischen auf der Liste der Partner. Mehr ...

Mit Liebe zum Detail: Sarah Nix und Simone Vomberg stellen im Alten Schlachthof aus

Sowohl Sarah Nix als auch Simone Vomberg verbinden bei ihrer Kunst gerne Malerei mit verschiedenen Materialien. Daraus entsteht oft detailreiche Kunst. Diese Gemeinsamkeit hat auch die Kunstkuratorin Miriam Elebe bei beiden festgestellt und die Künstlerinnen deshalb für eine Doppelausstellung zusammen gebracht. Eine bereichernde Erfahrung für die Ausstellungsbesucher, aber auch für die Künstlerinnen selbst. Mehr ...

Frauen im Ostkongo: Ausstellung in der Lütticher Uni

Bei Krankheit einen Arzt in der Nähe zu haben, im Notfall versorgt zu werden oder ein Krankenhaus aufzusuchen - das gehört für uns zum Standard. Ganz anders in Ländern wie der Demokratischen Republik Kongo. Dort ist die medizinische Versorgung katastrophal. Vor allem im Osten Kongos beherrschen Gewalt, große Armut und soziale Probleme das Leben. Die Leidtragenden sind meistens Frauen und ihre Kinder. Ihnen widmet sich eine Fotoausstellung in der Lütticher Universität. Mehr ...

Lee Ranaldo bringt Kunst und Klang ins Ikob

Vielleicht sagt Ihnen der Name Lee Ranaldo etwas? Oder Sonic Youth? Die 1981 gegründete Rockband ist international bekannt - und Lee Ranaldo hat sie mitgegründet. Doch der Gitarrist ist nicht nur musikalisch unterwegs. Er arbeitet schon seit Jahren als Künstler. Und aktuell macht er im Ikob in Eupen halt. Mehr ...

„Exsequi“: Ausstellung gegen das Vergessen in Walhorn

Noch bis Sonntag ist die Ausstellung "Exsequi" im Atelier I.S. in Walhorn zu sehen. Sie ist in Zusammenarbeit mit der Initiative "Stolpersteine für die Gemeinde Lontzen", dem Künstler Rafael Ramírez Máro und dem Zentrum für Förderpädagogik Eupen entstanden. Mehr ...

Bozar in Brüssel zeigt Picasso und sein Verhältnis zur Abstraktion

50 Jahre wird es im kommenden Jahr her sein, dass der weltberühmte spanische Künstler Pablo Picasso gestorben ist. Mehr als 40 große Picasso-Ausstellungen sind aus diesem Anlass nächstes Jahr in Europa und den USA geplant. Am Donnerstag hat eine in Brüssel eröffnet im Königlichen Museum der Schönen Künste, dem Bozar. Mehr ...