Kultur

Bild: Forster/La Monnaie

Experiment geglückt: Die drei Da-Ponte-Opern Mozarts als Trilogie

Es ist und bleibt ein Experiment, die drei Opern, die Mozart nach Libretti von Lorenzo da Ponte jeweils als Einzelwerke erdachte, als eine zusammenhängende Trilogie auf die Bühne zu bringen. Brüssels Operndirektor Peter de Caluwe hat diese Idee gemeinsam mit den Regisseuren Jean-Philippe Clarac und Olivier Deloeuil entwickelt und das Konzept ist aufgegangen.

Mehr ...

Zwei Requiems und eine belgische Uraufführung

Der Kreis Heinsberg in Deutschland ist derzeit in aller Munde, weil es dort eine Reihe von Ansteckungen mit dem Coronavirus gibt. Doch aus der Gegend nördlich von Aachen kommen nicht nur schlechte Nachrichten, sondern anscheinend auch ganz ausgezeichnete Musiker. Der Kammerchor Altodijo brachte vor Kurzem in der Brüsseler Sankt-Paulus-Kirche zwei Requiems zu Gehör. Mehr ...

Lady Gaga kündigt neue Single an

Sängerin und Schauspielerin Lady Gaga meldet sich mit einer neuen Single zurück. In den sozialen Medien postete sie am Dienstag ein Foto von einem Plakat mit rosa Kussmund und der Aufschrift "Love". Dazu der Hinweis, dass ihre neue Single "Stupid Love" um Mitternacht am Freitag erscheinen würde. Mehr ...

Schauspieler Olof Thunberg mit 94 gestorben

Der schwedische Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher Olof Thunberg ist im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilten seine Enkeltöchter, die Klimaaktivistin Greta Thunberg und ihre Schwester Beata, am Dienstagabend auf Twitter und Instagram mit. Mehr ...

Vielversprechend: Erfolgreicher Auftakt der Mozart-Trilogie in der Monnaie

Es ist sicher eines der interessantesten und ambitioniertesten Projekte der diesjährigen Opernsaison: die Mozart-Trilogie in der Brüsseler Oper La Monnaie. Man nehme die drei Opern, die Mozart nach Libretti von Lorenzo da Ponte komponierte - "Le Nozze die Figaro", "Don Giovanni" und "Cosi fan tutte" - und füge sie zu einem Ganzen zusammen. Dienstagabend startete die Trilogie mit "Figaros Hochzeit". Mehr ...