Kelmis

Home-Alone-Office: Kein Anschluss unter dieser Hausnummer

Langsames Internet, schlechte Mobilfunkverbindungen - daran stören sich viele Ostbelgier. Gerade in intensiven Homeoffice-Zeiten ist das ärgerlich. Besonders betroffen ist man bekanntlich in der Eifel. Aber unzufriedene Kunden findet man auch im Norden der DG. Dabei geht es in folgender Geschichte nicht um eine schlechte Verbindung, sondern um gar keine Verbindung. Mehr ...

Schlussverkauf: Eine willkommene Verlängerung

Die Kammer hat wie erwartet den Winterschlussverkauf in diesem Jahr verlängert. Dadurch soll den Geschäften in der Corona-Krise ermöglicht werden, ihre Lagerbestände zu leeren. Wie der Schlussverkauf bisher in Kelmis gelaufen ist - und ob sich die Ladeninhaber dort auf die zusätzlichen Wochen freuen. Mehr ...

Vielfalt vereinen: Kaleido Kelmis bei Seniorenresidenz „Leoni“ eingezogen

Für die Mitarbeiter der Kaleido-Dienststelle in Kelmis ist der neue Standort eine deutliche Aufbesserung. In dem Gebäude, wo gerade auch die neue Seniorenresidenz Leoni entsteht, ist vor Kurzem auch die Einrichtung für Kinder, Jugendliche und Eltern eingezogen. Am Dienstag war die offizielle Schlüsselübergabe. Mehr ...

Arbeitsklima der Verwaltung Thema im Kelmiser Gemeinderat

Der Kelmiser Gemeinderat hat sich am Montag mit dem Arbeitsklima in der Gemeindeverwaltung befasst. Ursprung war eine Frage seitens der Opposition. Der Ecolo-Politiker Raymond Lenaerts ging auf den Change-Prozess ein. Der wurde vor 15 Monaten eingeleitetet und soll die Abläufe in der Verwaltung evaluieren. Wie sehen die Ergebnisse aus, wollte Raymond Lenaerts wissen. Mehr ...

Kameras gegen illegale Müllentsorgung

94 Gemeinden, darunter auch Kelmis sowie zehn Gemeinden aus dem Vervierser Raum, erhalten Subsidien der Wallonischen Region, um Verantwortlichen von illegalen Müllablagerungen auf die Spur zu kommen. Mehr ...

Luc Frank: Gut durch die Krise – Kelmis als Schlusslicht bei den Corona-Zahlen

Luc Frank ist seit den letzten Wahlen Bürgermeister von Kelmis. Das Amt hat ihm seitdem einiges abverlangt. Das liegt, wie so oft, maßgeblich an der Corona-Krise. Es ist eine Situation, auf die sich niemand vorbereiten konnte, und doch habe Kelmis sich bisher gut aus der Affäre gezogen. Allerdings werden die wirtschaftlichen Auswirkungen erst in den nächsten Jahren ihr volles Ausmaß zeigen. Mehr ...