Ikob

Theateraufführung im Ikob: „Die Gerechten“ von Albert Camus

Darf man einen Menschen umbringen, nur damit es anderen vielleicht besser geht? Kann Terror gerecht sein? In dem Stück "Die Gerechten" von Albert Camus geht es um genau solche Fragen. Das Drama in fünf Akten wird am kommenden Sonntag von dem "Euro Theater Central Bonn" im Ikob aufgeführt. Mehr ...

Francis Feidler mit Eifel-Award ausgezeichnet

Der frühere Leiter des Ikob, Francis Feidler, ist in Münstermaifeld mit dem Eifel-Award ausgezeichnet worden. Die Zukunftsinitiative Eifel, der auch die Deutschsprachige Gemeinschaft angehört, verleiht den Preis seit 2009 für besonderes Engagement. Mehr ...

Zehnte Ausgabe von „How I met my idea“ im Ikob

In Eupen hat am Montag die Jubiläumsausgabe der Veranstaltung "How I met my idea" stattgefunden. Dabei erzählen Unternehmer aus der Kunst- und Kreativwirtschaft die Geschichte ihrer Idee. Die Veranstaltung soll aber auch dazu dienen, die Kreativen in der Region besser zu vernetzen. Mehr ...

Ikob-Ausstellung: 99 Jahre Roger Greisch

Das Museum für zeitgenössische Kunst in Eupen zeigt 31 ausgesuchte Werke des Ourener Künstlers Roger Greisch. Püntklich zum Herbstanfang mit erdigen Tönen, warmen Farben - und überraschenden Kontrasten. Mehr ...

Eric Peters – Überall: Neue Ausstellung im Ikob

Im Museum für Zeitgenössische Kunst in Eupen ist ab Sonntag eine neue Ausstellung zu sehen. Gezeigt werden Werke des in Aachen lebenden Malers Eric Peters. Peters ist fasziniert vom Licht und seiner Wirkung. Durch Bildüberlagerung verzerrt er seine Bilder. Eine Botschaft soll man dahinter nicht suchen, sagt der Maler. Mehr ...

Neue Ausstellung im Ikob: Museum= K(x+y)/D

Er ist wieder da. Francis Feidler hat übergangsweise wieder die Leitung des Museums für Zeitgenössische Kunst in Eupen übernommen. Als Kurator hat er aus dem Museumsbestand die neue Ausstellung komponiert. Mehr ...

Fotoalbum: Ikob-Preis 2015

Noch bis zum 16. August sind die Werke der zehn nominierten Künstler im Ikob zu sehen. Preisträger 2015 sind Nora Mertes (Eurgio-Preis) und Delphine Deguislage (Internationaler Preis). Ein Blick in die Ausstellung. Mehr ...