Brüsseler Regierung: Sozialisten wollen Défi und Ecolo ins Boot nehmen

Bei den Verhandlungen zur Bildung einer neuen Regierung für die Region Brüssel-Hauptstadt haben die Verhandlungsführer Rudi Vervoort und Laurette Onkelinx den Parteien Ecolo und Défi vorgeschlagen, Gespräche aufzunehmen.

Laurette Onkelinx (PS) und Brüssels Regionalministerpräsident Rudi Vervoort (PS) - Bild: Belga/Benoit Doppagne

Laurette Onkelinx (PS) und Brüssels Regionalministerpräsident Rudi Vervoort (PS) - Bild: Benoit Doppagne/ Belga

Sie legten ihnen eine Absichtserklärung vor. Sollten die Parteien grünes Licht für eine Koalition geben, würde wahrscheinlich schnell eine Regierung zustande kommen.

Die potentiellen flämischen Partner für die künftige Regierung sind bekannt: Es handelt sich um Groen, Open Vld und one.brussels. In der Wallonie und Flandern gehen die Sondierungsgespräche weiter.

belga/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150