Brüssel

EU sieht keine Lösung im Flüchtlingsstreit

Der traditionelle Juni-Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs ist am Freitagnachmittag in Brüssel zu Ende gegangen. Spektakuläre Entscheidungen wurden nicht mehr getroffen. Dafür gab es intensive Gespräche zur aktuell guten wirtschaftlichen Lage in der EU als ganzes und der EU-Position bei Fragen der Handels- und der Flüchtlingspolitik. Festzuhalten auch die optimistische Stimmung, die am Donnerstag und Freitag fast die ganze Zeit den Gipfel prägten. Mehr ...

EU-Staaten einigen sich auf mehr Zusammenarbeit beim Militär

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich gestern Abend bei ihrem Gipfeltreffen in Brüssel auf eine engere Zusammenarbeit beim Militär geeinigt. Wie diese Zusammenarbeit genau aussehen soll, ist allerdings noch nicht endgültig entschieden. Fest steht aber schon jetzt: Die neue Struktur soll dauerhaft sein und jedem EU-Mitgliedsland offenstehen, das sich an ihr beteiligen will. Mehr ...

EU-Gipfel in Brüssel: „Wir wollen über die Zukunft der EU reden“

Gibt’s wieder Streit, oder hält die optimistische Grundstimmung doch zur Abwechslung mal ein bisschen an? Das war wohl die Kernfrage vor dem Beginn des EU-Gipfels, der am Donnerstag und Freitag in Brüssel stattfindet. Die 28 Staats- und Regierungschefs wollen insbesondere über die Zukunft der Staatengemeinschaft sprechen. Auf dem Programm stehen die unterschiedlichsten Themen. Mehr ...

Brüssel: Vier Festnahmen nach vereiteltem Anschlag

Die Brüsseler Polizei hat am Mittwochabend bei Hausdurchsuchungen im Zusammenhang mit dem gescheiterten Anschlag im Brüsseler Zentralbahnhof vier Personen vorläufig festgenommen. Sie sollen am Donnerstagvormittag von einem Untersuchungsrichter vernommen werden, teilte die föderale Staatsanwaltschaft mit. Mehr ...