Thierry Neuville gewinnt Rallye Argentinien – Doppelsieg für Hyundai

Hyundai-Fahrer Thierry Neuville hat bei der Rallye Argentinien seinen zweiten Saisonsieg gefeiert und die Führung in der Weltmeisterschaft ausgebaut. Teamkollege Andreas Mikkelsen fuhr auf Platz zwei. Im Kampf um den dritten Rang setzte sich am Ende doch noch Sébastien Ogier durch.

Doppelsieg für Hyundai: Thierry Neuville (r) und Nicolas Gilsoul (2vr) gewinnen die Rallye Argentinien, Andreas Mikkelsen (2vl) und Anders Jaeger (l) fahren auf Platz zwei (Bild: Hyundai Motorsport)

Doppelsieg für Hyundai: Thierry Neuville (r) und Nicolas Gilsoul (2vr) gewinnen die Rallye Argentinien, Andreas Mikkelsen (2vl) und Anders Jaeger (l) fahren auf Platz zwei (Bild: Hyundai Motorsport)

Thierry Neuville gewann den fünften Saisonlauf mit einem großen Vorsprung von 48,4 Sekunden. Als einziger Fahrer kam der St. Vither ohne Probleme durch das Wochenende. Es ist sein zweiter Sieg in Argentinien. Bei der Power Stage sicherte sich Neuville drei Extra-Punkte. Er baut den Vorsprung in der Weltmeisterschaft von zwei auf zehn Punkte aus.

„Unser Auto war das ganze Wochenende über fantastisch. Das war eine perfekte Teamleistung“, sagte Neuville im Ziel. „Es sind wichtige Punkte für die Weltmeisterschaft. Aber wir werden es bei den nächsten Rallyes durch die Startposition sehr schwer haben.“

Andreas Mikkelsen machte den Doppelsieg für Hyundai perfekt. Der Norweger beendet eine Durststrecke von 14 Monaten, seit der Rallye Schweden 2018 stand er nicht mehr auf dem Treppchen.

Ogier doch noch auf drei

Den Kampf um Platz drei entschied Sébastien Ogier im Citroën für sich, nachdem zuvor Kris Meeke den letzten Platz auf dem Treppchen zurückerobert hatte. Durch einen Reifenschaden an Meekes Toyota ging der dritte Rang dann aber doch noch an Ogier. Fünfter wurde Jari-Matti Latvala (Toyota), für Dani Sordo (Hyundai) blieb nur Platz sechs.

In der WM-Wertung führt Neuville jetzt mit 110 Punkten. Platz zwei und drei belegen Sébastien Ogier (100) und Ott Tänak (82), der nach dem Ausfall von Samstag noch auf den achten Platz hinter Teemu Suninen kam. Auch in der Hersteller-Wertung liegt Hyundai mit 157 Punkten an der Spitze vor Toyota (120) und Citroën (118).

Nächster Lauf ist die neue Rallye Chile in zwei Wochen. Danach geht es zurück nach Europa mit der Rallye Portugal am ersten Juni-Wochenende.

Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul im Hyundai i20 WRC bei der Rallye Argentinien (Bild: Austral/Hyundai Motorsport)

Bild: Austral/Hyundai Motorsport

Der Tag zum Nachlesen

WP18: Thierry Neuville bringt den Sieg ins Ziel und nimmt im Vorbeigehen noch drei Extra-Punkte mit. Andreas Mikkelsen wird Zweiter, durch einen Reifenschaden am Toyota von Kris Meeke rutscht Sébastien Ogier noch auf den dritten Platz. Ogier kassiert auch die fünf Extra-Punkte für die Bestzeit bei der Power Stage.

WP17: Thierry Neuville fährt Bestzeit und baut die Führung wieder leicht aus. Der St. Vither nimmt 40,2 Sekunden Vorsprung mit in die Power Stage. Kris Meeke ist 5,7 Sekunden schneller als Sébastien Ogier und erobert Rang drei. Jari-Matti Latvala schiebt sich an Dani Sordo vorbei auf den fünften Platz.

WP16: Im Kampf um Platz drei geht die erste Runde auf der berühmten Wertungsprüfung „El Condor“ an Kris Meeke, der sich an Dani Sordo vorbei auf den vierten Platz schiebt und jetzt nur noch 0,5 Sekunden hinter Sébastien Ogier liegt. Sordo rutscht auf den fünften Platz und hat nun zwölf Sekunden Rückstand auf das Treppchen.

Spitzenreiter Thierry Neuville lässt es ruhig angehen. Er fährt die siebtschnellste Zeit und geht mit einer Führung von 36,6 Sekunden in die letzten beiden Wertungsprüfungen. „El Condor“ wird nach „Mina Clavero“ (15:31 Uhr belgischer Zeit) um 17:18 Uhr noch einmal gefahren und zählt dann als Power Stage.

Rallye Argentinien: Neuville verteidigt die Führung, Tänak draußen

wrc/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150