Presseschau

Die Presseschau von Montag, dem 18. Mai 2020

Mit der heutigen teilweisen Wiederaufnahme des Schulunterrichts beschäftigen sich verschiedene Leitartikler. Gerade, was die Wichtigkeit der Schule für die Kinder angeht. Weitere Themen sind mögliche Chancen und positive Lehren der Corona-Krise. Und schließlich wird noch das Thema Grenzschließungen kommentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 16. Mai 2020

Der zumindest teilweise Schulneubeginn ist heute ein Thema in den Leitartikeln, ebenso wie die Folgen der Corona-Krise für Studenten. Wichtig sind aber auch die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie beziehungsweise welche Maßnahmen hier ergriffen werden sollten. Außerdem: das zwiespältige Verhältnis zwischen Bürger und Staat. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 15. Mai 2020

Der Wiederbeginn des Unterrichts an den Schulen und das Leben der Kinder und jungen Menschen in Zeiten von Corona werden heute kommentiert. Andere Leitartikel mahnen zur Vorsicht bei der Lockerung der Schutzmaßregeln. Aber auch die Politik und die Suche nach einer Regierung sind zurück. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 14. Mai 2020

Ganz klar im Mittelpunkt der Berichte und Kommentare stehen die gestrigen Beschlüsse des Nationalen Sicherheitsrates. Demnach kann ab Montag, wie geplant, die nächste Phase der Lockerungen eingeleitet werden. Viele Zeitungen vermissen hier inzwischen eine klare Linie. Und mit Blick auf den Sommerurlaub wünscht sich so mancher mehr europäische Koordination. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 13. Mai 2020

Die Leitartikel und Titelseiten kennen heute kaum ein anderes Thema als Brussels Airlines. Die Fluggesellschaft hatte ja gestern den Abbau eines Viertels aller Stellen angekündigt. Verhandlungen zwischen dem Mutterkonzern Lufthansa und dem belgischen Staat zur Rettung der Airline gestalten sich schwierig. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 12. Mai 2020

Viele Zeitungen ziehen heute eine erste Bilanz, nachdem gestern die Geschäfte wieder öffnen durften. Und das Fazit fällt allgemein positiv aus. Wobei einige Blätter glauben, dass sich gestern auch nochmal die Gräben innerhalb unserer Gesellschaft gezeigt haben. Für Besorgnis sorgt derweil das Schicksal der Fluggesellschaft Brussels Airlines. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 11. Mai 2020

Heute dürfen auch die nicht-essentiellen Geschäfte im Land wieder öffnen. Und diese Lockerung der Corona-Beschränkungen ist auch das Thema auf den meisten Titelseiten und in den Leitartikeln. Dabei steht vor allem das Verhalten der Menschen und die Sorge vor einem Wiederaufflammen der Epidemie im Fokus. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 9. Mai 2020

Die Zeitungen befassen sich in ihren Leitartikeln mit verschiedenen Aspekten der Coronavirus-Krise. Unter anderem der neuen "Vierer-Regel" und dem Verhalten der Menschen allgemein. Aber auch der Klimawandel beziehungsweise die Mobilitätsproblematik und die Frage des Sommerurlaubs werden kommentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 8. Mai 2020

Die neuen Besuchsregelungen sind ein Thema für die Leitartikler. Ein anderes ist der "Aufstand" mancher Küstenbürgermeister wegen der Zweitwohnungsbesitzer. Auch die Regierungssuche und die Wiederbelebung der Wirtschaft werden kommentiert, ebenso wie das Ende des Zweiten Weltkriegs heute vor 75 Jahren. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 7. Mai 2020

Im Fokus der belgischen Presse steht die nächste Etappe des Ausstiegs aus dem Lockdown, die der Nationale Sicherheitsrat gestern beschlossen hat. Vor allem beschäftigen sich die Zeitungen mit der Lockerung des Besuchsrechts. Premierministerin Wilmès wird vor allem für ihre gestrige Pressekonferenz gelobt. Mehr ...