Presseschau

Die Presseschau von Samstag, dem 16. Februar 2019

Heute dreht sich alles um Politik und Wirtschaft. Im Fokus zunächst: ein neues Politbarometer drei Monate vor den Wahlen. Blickfänger sind da vor allem die Grünen. Die Zeitungen berichten auch über Hypothekendarlehen und die Gefahren für die Demokratie in Europa und den USA. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 15. Februar 2019

Die Zeitungen widmen sich heute einer Vielzahl von Themen. Es geht um die Grenzmauer zu Mexiko, die Killerbande von Brabant und den Jahresbericht der Nationalbank. Außerdem im Fokus: ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes und der besorgniserregende Zustand der belgischen Geheimdienste. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 12. Februar 2019

Der morgige Streik nimmt natürlich viel Raum ein in den Zeitungen. Daneben schlagen auch die Panne bei der Kindergeldauszahlung in der Wallonie und der von der flämischen N-VA-Innenministerin neu entfachte Sprachenstreit Wellen. Auch die Rückholung europäischer IS-Kämpfer und die belgische Kolonialzeit sind heute Themen. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 11. Februar 2019

Viele Zeitungen blicken auf den für Mittwoch angekündigten Streik. In diesem Zusammenhang geht es natürlich unter anderem um die Rolle der Gewerkschaften. Auch die flämischen Christdemokraten bleiben Thema. Außerdem: die Jäger, die Kindergeldprobleme in der Wallonie, Gewalt von Fußballfans und die Gelbwesten. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 9. Februar 2019

Die Zeitungen blicken auf eine Vielzahl von Themen: Neben den Auswirkungen des Nationalen Streiks auf den Brussels Airport bleibt das Klima im Fokus, auch durch Interviews des CD&V-Chefs Wouter Beke. Aber auch die Brüsseler "Stadtboulevards" und ein Vorstoß der Bpost-Bank sorgen für Wirbel. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 8. Februar 2019

Die Zeitungen beschäftigen sich am Freitag unter anderem mit dem Haushaltsdefizit. Aber die Hauptthemen drehen sich weiter um das Klima: vom gestrigen Klimamarsch über den Rücktritt von Joke Schauvliege und das sogenannte "Framing" bis hin zur Zukunft der Autobahnen in der Region Brüssel-Hauptstadt. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 7. Februar 2019

Die Umstände, die zum Rücktritt der flämischen Umweltministerin geführt haben, beschäftigen gleich mehrere flämische Zeitungen in ihren Leitartikeln. Die französischsprachigen Blätter kommentieren Beschlüsse der wallonischen Regierung und der EU-Kommission sowie das Wiederauftauchen eines Vermissten. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 6. Februar 2019

Der Rücktritt der flämischen Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Joke Schauvliege nach umstrittenen Äußerungen zu den Klimaprotesten ist Thema in fast allen Leitartikeln. Die Klimademonstranten hätten damit ihren ersten Skalp, meinen einige Kommentatoren. Weitere könnten durchaus folgen. Mehr ...