Presseschau

Die Presseschau von Montag, dem 14. Mai 2018

Die Fußball-Meisterschaft des FC Brügge sorgt für Schlagzeilen. Die Leitartikel widmen sich dem ersten Streiktag von Brussels Airlines, sowie dem 70. Geburtstag des Staates Israel, der Regierungsbildung in Italien, den Terroranschlägen vom Wochenende und schließlich einer neuen Runde von #metoo. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 12. Mai 2018

Das soziale Klima bei Brussels Airlines sorgt weiterhin für Schlagzeilen und Kommentare. Weitere Themen sind eine Umfrage beim Pflegepersonal in Krankenhäusern, ein neuer Kronzeuge im Fall der "Killer von Brabant", tödliche Polizeigewalt in Roeselare und schließlich Sorgen um den Virunga-Nationalpark. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 11. Mai 2018

Das Spiel mit dem Feuer zwischen Israel und dem Iran sorgt in vielen Zeitungen für Aufregung – Auslöser für die Eskalation in Nahost war wohl die Entscheidung Trumps aus dem Atomabkommen mit dem Iran auszusteigen. In Brüssel geht es um einen bevorstehenden Piloten-Streik sowie um die Migrationspolitik der Föderalregierung. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 9. Mai 2018

Wie nicht anders zu erwarten, ist es Donald Trump, der heute mit seinem Ausstieg aus dem Iran-Atomdeal die Schlagzeilen und Kommentare beherrscht. Abseits der Weltpolitik geht es aber eher musikalisch zu: Die Zeitungen würdigen die verstorbene Sängerin Maurane und beleuchten den belgischen ESC-Halbfinal-Auftritt. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 8. Mai 2018

Die dicksten Schlagzeilen macht heute Armand De Decker, der im Zuge der Kasachgate-Affäre die MR verlässt. Auf vielen Titelseiten ist aber auch die Motocross-Legende Eric Geboers zu sehen, der bei einem tragischen Unfall ums Leben kam. Themen sind aber auch noch die Mestdagh-Gruppe und der flämische Integrationsbericht. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 7. Mai 2018

König Fußball regiert diesen Montag die Zeitungen, es wird nämlich spannend im Kampf um die Meisterschaft. Dunkle Wolken ziehen sich derweil über der Mestdagh-Supermarktkette zusammen. Auch der Kampf gegen Plastik ist Thema. Und schließlich macht auch mal wieder die N-VA kräftig von sich reden. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 5. Mai 2018

Die belgische Post steht heute zunächst im Mittelpunkt, daneben sind aber auch – wieder einmal – die Zustände am Brüsseler Nordbahnhof Thema. Die Zeitungen blicken zudem zurück auf das erste Präsidentschaftsjahr von Emmanuel Macron und eine Woche, die in mehrfacher Hinsicht unter dem Zeichen von #MeToo stand. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 4. Mai 2018

Die belgischen Kernkraftwerke haben nicht nur technische Probleme, auch bei der Kommunikation hakt es. Die Zeitungen beschäftigen sich daneben mit Spatzen und Supermärkten. Wichtig sind auch die Rede von Premier Charles Michel vor dem EU-Parlament und der gestrige Tag der Pressefreiheit. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 3. Mai 2018

Die Zeitungen beschäftigen sich am Donnerstag mit zwei großen Themen: Zum einen ist da die nicht enden wollende Saga um die Einführung eines "Punkte-Führerscheins" in Belgien, zum anderen geht es um den mehrjährigen Finanzrahmen, den die EU-Kommission am Mittwoch vorgestellt hat. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 2. Mai 2018

Die Zeitungen machen mit der Einigung im Arbeitskampf bei Lidl auf. Aber natürlich ist auch der Tag der Arbeit Thema, gerade auch im Hinblick auf die linke Politik. Außerdem geht es um ein Gesetz, dass es jedem Bürger ermöglichen soll, Gesetzesvorschläge ins Parlament einzubringen. Mehr ...