Presseschau

Die Presseschau von Donnerstag, dem 25. März

Die gestern angekündigten neuen Corona-Einschränkungen sind heute das große Thema in allen Zeitungen. Die erzwungene Oster-Pause sorgt für weiteren Unmut und wird allgemein vehement kritisiert. Die Glaubwürdigkeit der Politiker wird auf eine harte Probe gestellt, dabei sollte das Leitmotiv doch eigentlich "Tous ensemble" lauten. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 24. März 2021

Die Titelseiten und auch viele Leitartikel werden vom auf heute vorgezogenen, erneuten Konzertierungsausschuss beherrscht. Im Fokus stehen dabei neben der Frage, wie neue Maßnahmen aussehen könnten, vor allem die Rolle und Kommunikation der politisch Verantwortlichen. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 23. März 2021

Angesichts schnell steigender Corona-Zahlen steht nun wieder ein totaler Lockdown zur Debatte. Die Experten plädieren dafür, aber die Politiker zögern. Die Leitartikler bemängeln die belgische Kakophonie. Außerdem geht es um die Frage, wie viel Akzeptanz es unter den Bürgern für Corona-Maßnahmen eigentlich noch gibt. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 22. März 2021

Trotz steigender Ansteckungszahlen wollen die Unterrichtsminister die Schulen offen halten. Und das beschäftigt auch einige Zeitungen. Andere Leitartikler gehen zum fünfjährigen Jahrestag der Terroranschläge der Frage nach, ob die Opfer ausreichend Unterstützung erhalten haben. Ein weiteres Thema ist die Umbenennung der SP.A in "Vooruit". Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 20. März 2021

Am Freitag fand der aufgrund steigender Corona-Zahlen vorgezogene Konzertierungsausschuss statt. Klare Maßnahmen wurden aber nicht verkündet, die Bildungsminister sollen entscheiden. Die Zeitungen analysieren diese Strategie der Regierung. Außerdem geht es um die Impfstoff-Beschaffung der EU. Was hätte anders laufen müssen? Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 19. März 2021

Die Corona-Zahlen steigen und wir sind am selben Punkt wie vor einem Jahr. Aus diesem Grund wurde nun der Konzertierungsausschuss auf heute vorverlegt und ist auch das Hauptthema in den Leitartikeln. Die Zeitungen zeigen die aktuellen Probleme im Kampf gegen die Pandemie auf. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 18. März 2021

Die Zeitungen beschäftigen sich heute mit der Aussage des Antwerpener Bischofs Johan Bonny, entgegen der Meinung des Vatikans Homosexuelle segnen zu wollen. Ein weiteres Thema sind die steigenden Corona-Zahlen und das digitale europäische Impfzertifikat. Die Zeitungen analysieren dessen Vor- und Nachteile. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 17. März 2021

Auf vielen Titelseiten steht heute zunächst die Entscheidung, das Rock-Werchter-Festival auch in diesem Jahr abzusagen. Angesichts der erneut ausgerufenen Phase 1B in den Krankenhäusern begrüßen die Zeitungen die mutige Entscheidung Belgiens, die Impfungen mit dem umstrittenen Astrazeneca-Präparat weiterzuführen. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 16. März 2021

Fast alle Titelseiten und viele Leitartikel stehen auch heute ganz im Zeichen der Kontroverse um den Astrazeneca-Impfstoff. Dabei steht insbesondere das Festhalten Belgiens an dem Vakzin im Fokus. Ebenfalls kommentiert wird die Entlassung des Geschäftsführers von Bpost, Jean-Paul Van Avermaet. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 15. März 2021

Die Leitartikel der Zeitungen befassen sich zunächst mit den schweren Ausschreitungen in Lüttich. Daneben steht aber weiterhin die Coronakrise im Mittelpunkt. Etwa mit dem Astrazeneca-Impfstoff, dem Versprechen, bis zum flämischen Feiertag alle Menschen im Norden zu impfen und dem Beginn der Impfkampagne in Ostbelgien. Mehr ...