Deutschland verlängert wegen Covid-19 eingeführte Grenzkontrollen

In Deutschland sind die wegen der Corona-Pandemie eingeführten Grenzkontrollen bis zum 15. Mai verlängert worden.

Deutsch-französische Grenze (Bild: Jean-Christophe Verhaegen/AFP)

Deutsch-französische Grenze (Bild: Jean-Christophe Verhaegen/AFP)

Die Kontrollen betreffen die Grenzen zu Österreich, Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Dänemark. Dadurch sollen die Infektionsgefahren durch das Coronavirus weiter eingedämmt werden.

Die Grenzen zu Belgien und den Niederlanden sind nicht betroffen.

dpa/dlf/est

6 Kommentare
  1. Norbert Schleck

    „Die Grenzen zu Belgien und den Niederlanden sind nicht betroffen.“
    Das ist etwas irreführend.
    Das ganze Gerede um die Grenze zwischen Deutschland und Belgien, die von deutscher Seite angeblich „offen“ sei, ist nämlich Augenwischerei.

    Zwar bestehen auf deutscher Seite in NRW keine Kontrollen unmittelbar an der Grenze, Einreisende, die in einer 30-Km-Zone angetroffen werden, müssen aber damit rechnen, im Zuge der sogenannten Schleierfahndung kontrolliert zu werden. Haben sie keinen triftigen Grund für ihre Anwesenheit, begehen sie eine Ordnungswidrigkeit, die entsprechend mit einem Bußgeld geahndet wird.

    Ausnahmen gelten u.a. für Pendler.

    Näheres in der „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2in Bezug auf Ein- und Rückreisende (CoronaEinreiseVO)“ vom 9. April 2020. (via Google)

    Es ist also nichts mit eben mal zum Aldi nach Imgenbroich zu fahren oder Verwandte zu besuchen, selbst wenn Belgien jetzt seine Grenze einseitig öffnen würde.

  2. Vera Offermann

    Von wegen Grenzen zu Belgien und den Niederlanden sind nicht betroffen. Ich habe jetzt schon von mehreren Niederländern gehört, dass sie an der Grenze in Vaals, um nach Deutschland einzureisen, gestoppt und die Weiterfahrt verboten bekommen haben. Was bis vor 1-2 Wochen noch nicht der Fall war. Unverständlich…

  3. Andre Schmidt

    Ob unsere Helden der Freiheit auch dagegen protestieren werden?

  4. Ulrich Schumacher

    Auch wenn Herr Seehofer (CSU) dann vor Wut im Homeoffice rotiert: in diesem Fall steht der nächste Grenzübergang sicherlich zur freien Durchfahrt bereit.

  5. Anette Nielsen

    Also wir sind erwachsene Menschen die Verantwortung zeigen können! Ich finde das es ruhig eine Ausweitung der Grenze geben könnte!
    Ich wohne in Dänemark 🇩🇰 und habe mitten in Deutschland Familie die ich nicht sehen kann!
    So lang Leute sich nicht in Riesen Gesellschaften versammeln!
    Keiner hat Interesse dran krank zu werden!
    Und denke jeder weis das! Einen Hund holen, Zahnarztbesuch etc ist ja in meinen Augen kein Vergnügen sondern ein Muss!
    Ich habe einen Welpen gekauft den ich nicht mal holen darf!

  6. Peter Mertens

    Aktuell steht keiner an der D- NL Grenze in Vaals, wenn dort die NL Polizei steht werden Fahrzeugen mit B Kennzeichen zurückgewiesen, ist ja zu verstehen.
    Ein Bekannter wohnt in Grenznahe und passiert die Grenze zu den Niederlanden bisher ohne Probleme