Oper

Theater Aachen: Premiere für „Tristan und Isolde“

Einen schöneren Abschied als diese „Tristan und Isolde“- Produktion hätte sich Marcus Bosch kaum wünschen können. Nach zehn sehr erfolgreichen und richtungsweisenden Jahren verlässt er das Theater Aachen, um in Nürnberg die Postion des Generalmusikdirektors zu übernehmen. Mehr ...

Premierenbesprechung: Rumor in der Oper Antwerpen

Christian Jost ist derzeit in Deutschland ein sehr erfolgreicher Komponist in Sachen Musiktheater. Seine letzten Werke kamen in Essen, Düsseldorf und Berlin heraus. Seine neueste Oper mit dem Titel "Rumor" (Gerücht) erlebte nun in der Flämischen Oper ihre Uraufführung. Mehr ...

Cendrillon: Zauberhafte Märchenoper für die Festtage

Wenn die Festtage bevorstehen, ist es in vielen Opernhäusern liebgewonnene Tradition, mit leichter Kost oder einer Märchenoper das Publikum von jung bis alt auf Weihnachten und den Jahreswechsel einzustimmen. In Brüssel wird nun das Märchen von Aschenputtel gegeben. Mehr ...

Premierenkritik: Le Nozze di Figaro im Theater Aachen

Mozarts Nozze di Figaro erfreut sich derzeit in der Euregio großer Beliebtheit. Nur wenige Wochen nach der Wiederaufnahme einer älteren Produktion von Philippe Sireuil im Lütticher Palais Opera steht Mozarts herrliche Oper seit Sonntagabend in einer Inszenierung von Michael Helle auf dem Spielplan des Theaters Aachen. Mehr ...

Premierenkritik: Georges Enescus „Oedipe“ in Brüssel

Dem rumänischen Komponisten Georges Enescu verdanken wir einige der schönsten Werke für Violine. Dass Enescu auch eine Oper schrieb, ist nur den wenigsten bekannt. Die neue Produktion der viel zu selten gegebenen Oper "Oedipe" ist in allen Belangen ein großartiges Erlebnis. Die Brüsseler Oper la Monnaie wird der Auszeichnung "Opernhaus des Jahres" mehr als gerecht. Mehr ...