Olympische Spiele: Frauen-Marathon, Basketball und Golf – Rückkehr belgischer Medaillenträger

Bei den Olympischen Spielen in Tokio hat die Kenianerin Peres Jepchirchir den Marathon bei den Frauen gewonnen.

Olympische Ringe

Bild: Eric Lalmand/Belga

Silber ging an Brigit Kosgei aus Kenia und Bronze an Molly Seidel aus den USA.

Mieke Gorissen wurde 28., Hanne Verbruggen erreichte den 49. Platz.

Im Basketball der Männer haben die USA in Tokio ihr viertes Olympia-Gold nacheinander geholt. Im Finale setzten sich die USA mit 87 zu 82 gegen Frankreich durch.

Im Olympischen Golfturnier hat die Amerikanerin Nelly Korda die Goldmedaille gewonnen. Silber ging an die Japanerin Mone Inami, Bronze holte Lydia Ko aus Neuseeland. Manon de Roey beendete das Golfturnier auf dem 46. Platz.

Am Samstag kehren zudem viele belgische Athleten von den Olympischen Spielen in Tokio nach Belgien zurück, auch die Goldmedaillengewinner Red Lions und Nafissatou Thiam. Die Hockey-Mannschaft der Herren und die Siebenkämpferin landen am Nachmittag am Brüsseler Flughafen in Zaventem.

Die Red Lions werden ab 17:30 Uhr in einem Bus mit offenem Dach durch das Zentrum von Brüssel zur Place Rogier fahren, um ihre Goldmedaille mit ihren Anhängern zu feiern.

vrt/rtbf/belga/est