20 Corona-Patienten in DG-Krankenhäusern: „Gezwungen andere Kapazitäten runterzufahren“

In den beiden Krankenhäusern der DG werden derzeit insgesamt 20 Covid-Patienten stationär behandelt. Das haben beide Häuser am Mittwoch dem BRF mitgeteilt.

Klinik St. Josef in St. Vith

Archivbild: Volker Krings/BRF

Im St.-Nikolaus-Hospital in Eupen müssen vier der Corona-Patienten intensiv behandelt werden.

Das Krankenhaus in St. Vith macht zudem darauf aufmerksam, dass es „andere medizinische Kapazitäten runterfahren muss, um Covid-Patienten behandeln zu können.“

Der Prozentsatz der nicht geimpften Corona-Patienten in der St.-Josef-Klinik beträgt 60 Prozent, so Qualitätsdirektorin Isabel Meyer. Dieser Satz beziehe sich auf alle Patienten, die während der vierten Welle in die St. Vither Isolierstation aufgenommen wurden. Im Durchschnitt seien die nicht geimpften Covid-Patienten 68 Jahre alt, die Geimpften dagegen 80 Jahre.

mitt/rasch

2 Kommentare
  1. Dieter Leonard

    Russische Ärzte wollen laut einer dpa-Meldung Impfgegner einladen, sich ein Bild von der Situation auf den Intensivstationen in Russland zu machen.
    In Russland ist die Impfquote mit 40% besonders niedrig und die 4. Welle gleicht einer monatelangen Dauerwelle mit täglich über 1000 Toten.

    Wäre es möglich, dass die Klinik St. Vith insbesondere den „Vordenker-Querdenkern“ und Impfgegnern J. Meyer und G. Schmitz, die seit Monaten eine Kampagne gegen alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie führen, ein ähnliches Angebot zu unterbreiten?
    Danke!

  2. Manz Hannelore

    Herr Leonard, endlich jemand der auch so denkt.Hab fast das gleiche zum Bericht von Russland geschrieben.Hatte sogar schon Krankenpflegern den Vorschlag gemacht.Das würde den größten Leugner zum umdenken bringen.Auch den Arzt den man nun endlich verhaftet hat wegen ausstellen falscher Covit Test.Es wird Zeit dass in unserem Land was passiert, oder ist es normal das Ärzte aus verschiedenen Kliniken den Leuten sagen,das es keine Covit Fälle im Krankenhaus gibt,das ist Öl aufs Feuer, für alle Leugner.