Hohes Venn am Wochenende wieder offen – Parken wird streng kontrolliert

Das Hohe Venn wird am Wochenende wieder für den Verkehr freigegeben. Das Parken entlang der Vennstraße ist nur auf festgelegten Teilen erlaubt.

Bild: Andreas Lejeune/BRF

Wohnmobile dürfen nicht auf dem Hohen Venn parken oder dort über Nacht stehen bleiben. Für sie gibt es Stellplätze in Sourbrodt, Baugnez, St. Vith, Malmedy und Eupen.

Auf dem Hohen Venn sind die Parkplätze Drossart, Baraque Michel, Mont Rigi, Signal von Botrange sowie der Parkplatz der Peak-Brauerei zugänglich. Das Parken entlang der Nationalstraße ist nur auf festgelegten Teilen erlaubt. Auf dem nördlichen Teil des Hohen Venns auf der Nationalstraße N67 zwischen Eupen und der deutschen Grenze sind die Parkplätze Ternell, Brackvenn und Plattevenn zugänglich.

Die Polizei wird auf die strikte Einhaltung der Parkregelung und der Straßenverkehrsordnung achten.

Nach dem Wochenende wird eine Arbeitsgruppe mit Vertretern der Gemeinden Weismes, Malmedy, Jalhay und Eupen die Erfahrungen auswerten. Dann soll festgelegt werden, wie an den folgenden Wochenende verfahren wird.

mitt/sp

Kommentar hinterlassen
2 Kommentare
  1. Patrick Schneider

    Ich bin heute Nchmittag übers Venn nach Eupen gefahren. Ich war erschrocken😮
    als ich sah was da los war. In Corona Zeit .in der Woche alle Parkplätze waren besetzt . Von Maraque Michael hielten schon wieviel Autos an der Straße entlang..Was mich am meisten ärgert ist keine Rücksicht und kein Kontrolle. Ich finde sowas darf in der Corona Zeit nicht sein.

  2. Sylvia Veithen

    Guten Tag
    In ihrem Kommentar erwähnen Sie dass es Stellplätze für Wohnmobile u.a. in Eupen geben soll.
    Wo wäre das denn bitte?

    Eupen hinkt da doch komplett hinter hinter her. Jedoch in Kelmis gibt es einen 😊.
    MFG

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150