Covid-Safe-Ticket in der Wallonie: Seit Ankündigung steigt die Impfbereitschaft

Die Einführung des Corona-Safe-Tickets in der Wallonie hat schon im Vorfeld eine positive Wirkung auf die Impfbereitschaft entfaltet. Das sagt die wallonische Gesundheitsministerin Christie Morreale (PS) in der Libre Belgique.

Illustrationsbild: James Arthur Gekiere/Belga

Illustrationsbild: James Arthur Gekiere/Belga

Seit bekannt ist, dass der Corona-Pass in der Wallonie zum 1. November in vielen Bereichen verpflichtend wird, haben sich demnach vier Mal so viele Menschen einen Impftermin geben lassen.

Derzeit melden sich täglich bis zu 2.700 Impfwillige. Vor der Ankündigung waren es nur 600.

In der Wallonie sind laut den Angaben von Sciensano bis jetzt 68 Prozent der Gesamtbevölkerung vollständig geimpft. Etwa 60.000 Menschen haben bereits eine dritte Impfung erhalten.

belga/sh

Ein Kommentar
  1. Nadine Zinke

    Und da soll man jetzt stolz drauf sein???
    Sorry es ist nicht freiwillig,die Menschen sehen sich dazu gezwungen aufgrund des Tickets mehr auch nicht