Wallonie

Jedes vierte Kind in der Wallonie benachteiligt

Jedes vierte Kind in der Wallonie ist aufgrund seiner finanziellen oder sozialen Situation benachteiligt. In Brüssel sind es sogar 40 Prozent aller Kinder. Das ergibt eine Studie der König-Baudouin-Stiftung, die Grundlage eines Kolloquiums der Sozialhilfezentren am Dienstag in Namur war. Mehr ...

Chaos bei Enodia-Nethys: Muriel Targnion kündigt Rücktritt an

In der Saga um Enodia-Nethys hat es am Donnerstagnachmittag einen neuen Paukenschlag gegeben. Muriel Targnion, die PS-Bürgermeisterin von Verviers, hat laut übereinstimmenden Medienberichten ihren Rücktritt als Verwaltungsratspräsidentin der Lütticher Interkommunalen Enodia angekündigt. Zuvor hatte die PS ihr das Vertrauen entzogen. Mehr ...

Nethys: Dermagne widerspricht Expertenberichten von Enodia

In der Auseinandersetzung zwischen Nethys und der wallonischen Regierung um den bereits eingefädelten Verkauf der drei Unternehmen Voo, Elicio und Win durch Nethys hat der zuständige Minister für öffentliche Verwaltung Pierre-Yves Dermagne (PS) den Standpunkt der Regierung untermauert. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 7. Oktober 2019

Vor allem die frankophonen Zeitungen beschäftigen sich auf Titelseiten und in Leitartikeln mit dem Paukenschlag der wallonischen Regierung in Sachen Nethys. Im Norden des Landes steht dagegen vorrangig Ministerpräsident Jan Jambon im Fokus. Auch die Suche nach einer neuen Föderalregierung ist Thema. Mehr ...