Coronazahlen: Schwelle von 70.000 Infektionen überschritten

Die Zahl der Coronainfektionen in Belgien steigt weiter an. Inzwischen ist die Schwelle von 70.000 bestätigten Infektionen überschritten worden.

Coronavirus-Kontrollzentrum in Antwerpen (Bild: Dirk Waem/Belga)

Bild: Dirk Waem/Belga

Das geht aus den neuesten Daten von Sciensano für die Woche vom 25. bis zum 31. Juli hervor. Im Durchschnitt werden täglich 517 neue Infektionen gemeldet.

Die Provinz Antwerpen ist weiterhin am meisten betroffen, aber auch in Brüssel und in der Provinz Lüttich steigen die Zahlen deutlich an.

Auch die Zahl der Krankenhausaufnahmen steigt an. Im Durchschnitt werden täglich 25 Patienten stationär aufgenommen.

belga/rtbf/est