EU-Einreiseliste: Noch kein grünes Licht in Belgien

Belgien lässt die Bürger aus den 15 Drittländern, die die EU für sicher erklärte hatte, noch nicht einreisen. Das hat das Kernkabinett beschlossen.

Reisen (Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / olly18)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / olly18

Die EU hatte letzte Woche eine Liste mit 15 Ländern veröffentlicht, in denen die Corona-Zahlen mit denen in der EU vergleichbar sind. Es geht um Algerien, Tunesien, Marokko, Ruanda, Serbien, Montenegro, Georgien, Australien, Neuseeland, Japan, Südkorea, Thailand, China, Kanada und Uruguay.

Die EU-Länder sollten aber selbst entscheiden, ob sie Urlauber aus diesen Ländern einreisen lassen. Belgien hatte die Erlaubnis vorerst nicht erteilt. Das Kernkabinett hat nun beschlossen, dass das Einreiseverbot für diese Länder für unbestimmte Zeit verlängert wird. Das Gesundheitsrisiko sei zu groß. Belgier, die aus den 15 Ländern zurückkehren, dürfen wohl einreisen.

vrt/km

Ein Kommentar
  1. Yves Tychon

    Fremdschämen auf höchstem Niveau! Ausgerechnet Bürgern aus Ländern mit einem um ein Vielfaches niedrigeren Covid19-Risikos wird die Einreise nach Belgistan verweigert. Hat man mal endlich eine europäische Regelung gefunden, setzt sich Belgien darüber hinweg und spielt den Nordkoreaner. Geht es noch bescheuerter ???