Cafés klagen gegen Wallonische Region und Region Brüssel

Der Verband der belgischen Cafés (FedCaf) zieht gegen die Wallonie und die Region Brüssel vor Gericht. Grund sind die Finanzhilfen für Cafés, die wegen der Corona-Krise schließen mussten.

Horeca (Illustrationsbild: Marise Ghyselings/Belga)

Illustrationsbild: Marise Ghyselings/Belga

Die Hilfe ist in Flandern höher als in der Wallonie und Brüssel. Nach Angaben des Verbands geht es um Tausende Euro Unterschied.

Der Horeca-Sektor sei besonders schwer von der Krise betroffen, und in Brüssel und der Wallonie stehe vielen Café-Betreibern das Wasser bis zum Hals. Einige hätten bereits Konkurs anmelden müssen.

Der Verband fordert, dass die Prämien in der Wallonie und Brüssel angehoben werden auf das Niveau in Flandern.

vrt/km

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Jansen Anna

    Will Belgien das Land ins Chaos führen? Man kann doch nicht Flandern mehr Unterstützung geben als die Wallonie und Brüssel.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150