Ein Toter bei Tomorrowland-Festival

Beim Tomorrowland-Festival in Boom ist am Freitagabend ein junger Mann gestorben. Das haben die Festival-Veranstalter mitgeteilt und den Angehörigen ihr Mitgefühl ausgesprochen.

Tag 1 bei Tomorrowland 2019 (Bild: David Pintens/Belga)

Tag 1 bei Tomorrowland 2019 (Bild: David Pintens/Belga)

Der junge Mann war vor der Hauptbühne zusammengebrochen. Zunächst konnte er vor Ort wiederbelebt werden, verstarb aber später im Krankenhaus. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Antwerpen handelt es sich um einen 27-jährigen Mann aus Indien.

Wie das Rote Kreuz berichtet, mussten bisher insgesamt 30 Festivalbesucher ins Krankenhaus gebracht werden. Angesichts der Größe des Festivals sei dies der erwartete Rahmen. In den meisten Fällen ginge es um leichte Verletzungen. Drei Festivalbesucher liegen laut Angaben der VRT auf einer Intensivstation. Was ihnen genau fehlt, ist nicht öffentlich bekannt.

Die Hilfsdienste rufen die Festivalgänger dazu auf, auf Menschen zu achten, denen es gesundheitlich schlecht geht und in diesem Fall die Rettungskräfte zu alarmieren.

Das Elektro-Festival wurde am Freitag eröffnet und findet an diesem und am kommenden Wochenende statt. Über 1.000 Künstler treten dort auf, die Veranstalter rechnen mit insgesamt 400.000 Besuchern aus der ganzen Welt.

15. Geburtstag Tomorrowland: Der schöne Schein in Boom

belga/vrt/cr/okr/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150