Presseschau

Die Presseschau von Samstag, dem 11. September 2021

Genau 20 Jahre ist es her, dass die Vereinigten Staaten von den islamistischen Anschlägen des 11. Septembers erschüttert worden sind. Die Folgen dieser Ereignisse sind noch immer vielerorts spürbar – und sie stehen heute auch im Mittelpunkt der Titelseiten und Leitartikel. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 10. September

In Brüssel wird weiter heftig über den Coronapass beziehungsweise dessen Ausweitung diskutiert. Diese Debatten greifen auch verschiedene Leitartikel auf. Daneben ist es aber vor allem der Auftritt von Salah Abdeslam beim Pariser Terrorprozess, der im Zentrum der Aufmerksamkeit steht. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 9. September 2021

Der gestrige Auftakt des Prozesses zur Anschlagserie in Paris 2015 ist das große Thema in den Zeitungen. Den eingeschlagenen Weg der Rechtsstaatlichkeit begrüßen sie, sie warnen jedoch vor zu großen Hoffnungen am Ausgang des Verfahrens. Ebenfalls besprochen wird der geplante Coronapass in Brüssel. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 8. September 2021

Der Coronapass in Brüssel und der Prozess der Terroranschläge von Paris mit 130 Toten und 350 Verletzten – das sind die Themen, die die Tagespresse beherrschen. In den Zeitungen werden auch die Spannungen zwischen den beiden Regierungsparteien PS und MR angeprangert und für eine Führungsrolle des Premiers plädiert. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 7. September 2021

Viele Titelseiten und einige Leitartikel stehen ganz im Zeichen der Nachrufe auf Jean-Paul Belmondo. Weitere Themen sind Molenbeek, kontroverse Aussagen von Bart De Wever sowie die von der Gewerkschaft CSC losgetretene Debatte unter anderem um Sozialbeiträge auf Studentenjobs. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 6. September 2021

Die Leitartikel befassen sich heute mit sehr unterschiedlichen Themen: Die Diskussion um eine Impfpflicht beziehungsweise einen Corona-Pass reizt auch hier die Gemüter. Daneben wird aber auch das belgische Abschneiden bei den Paralympischen Spielen sowie die Rentenreform und der Atomausstieg kommentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 4. September 2021

Die meisten Titelseiten spiegeln die seit gestern tobende Debatte über die Reform des Rentensystems wider. Auch fast alle Leitartikel befassen sich mit den Vorschlägen der föderalen Pensionsministerin Karine Lalieux (PS). Dabei geht es neben dem eigentlichen Inhalt auch immer wieder um die Vorgehensweise der Ministerin. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 3. September 2021

Auf den Titelseiten sind eine Vielzahl unterschiedlicher Themen zu sehen, sicher nicht zuletzt ABBA und der Sieg der Roten Teufel im WM-Qualifikationsspiel gegen Estland. Die Leitartikel befassen sich jedoch vor allem mit den Vorschlägen der zuständigen PS-Föderalministerin Karine Lalieux für die Reform des Rentensystems. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 2. September 2021

Die Zeitungsthemen sind heute sehr vielseitig. Einige Artikel beschäftigt die Frage, inwiefern die Gesellschaft sich mit Ungeimpften solidarisch zeigen sollte. In anderen Beiträgen geht es um den Untersuchungsausschuss zum Hochwasser. Und dann wäre da noch der Vlaams Belang-Chef, der Lehrern per TikTok droht. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 1. September 2021

Die Zeitungen stehen heute ganz im Zeichen des Schulanfangs. Und dieser wird nicht einfach, die Schulen sehen sich mit Problemen wie Lehrermangel konfrontiert. Einige Artikel beschäftigen sich auch mit dem Truppen-Abzug der Amerikaner aus Afghanistan: Wie wird sich das Land nun unter den Taliban entwickeln? Mehr ...