Presseschau

Die Presseschau von Mittwoch, dem 11. September 2019

Im Fokus der Leitartikler sind die Zuständigkeiten für die neuen EU-Kommissare in der Kommission von Ursula von der Leyen. Besonderes Augenmerk gilt hierbei den Ressorts von Margaritis Schinas und Didier Reynders. Auch das Regierungsabkommen in der Wallonie und die Koalitionsverhandlungen in Flandern sind Thema. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 10. September 2019

In ihren Kommentaren und Leitartikeln gehen die belgischen Tageszeitungen in großen Teilen auf das wallonische Regierungsabkommen ein, das die drei Parteien PS, MR und Ecolo vorgestellt haben. Einige sehen darin auch ein Vorbild für eine baldige Regierungsbildung auf föderaler Ebene. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 9. September 2019

Der angekündigte Wechsel von Proximus-Chefin Dominique Leroy zum niederländischen Konkurrenten KPN steht weiterhin im Fokus. Am Montag blicken einige Zeitungen jedoch genauer auf einen möglichen Insiderhandel. Es geht aber auch um die Zukunft der belgischen Milchbauern. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 7. September 2019

Den Abgang der Proximus-Chefin Dominique Leroy kommentieren die Zeitungen ebenso wie den zeitgleich zu beobachtenden Wechsel an der politischen Spitze im Land und bei Parteien, die sogenannte intelligente Kilometermaut und die Feierlichkeiten zur Befreiung Belgiens am Ende des Zweiten Weltkriegs. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 6. September 2019

Der angekündigte Wechsel von Proximus-Chefin Dominique Leroy in die Niederlande beschäftigt die Zeitungen auch in Leitartikeln. Außerdem fordern sie dringend die Einführung einer intelligenten Kilometermaut für Autos und stellen den Sinn von Fußballspielen wie San Marino gegen Belgien in Frage. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 4. September 2019

Das britische Gedränge um den Brexit beschäftigt die Zeitungen heute genauso wie die Explosion in Wilrijk, bei der drei Häuser zerstört wurden, Neustrukturierungen bei den Supermärkten Match und Smatch sowie der Bank KBC und das Ende der Sommerpause für das Wallonische Parlament. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 3. September 2019

Nach 259 Tagen geschäftsführender Minderheitsregierung werfen die Zeitungen einen düsteren Blick auf die innenpolitische Lage: Das Haushaltsdefizit erfordert korrigierende Maßnahmen, doch dafür muss eine Föderalregierung stehen. Jenseits des Ärmelkanals läuft alles auf einen No-Deal hinaus und Boris Johnson ist in Meinungsumfragen gar nicht so unbeliebt. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 2. September 2019

Der Schulanfang ist das große Thema für die Zeitungen, auch in ihren Leitartikeln. Daneben wird aber auch an den tödlichen Unfall des Rennfahrers Anthoine Hubert am Wochenende in Spa-Francorchamps erinnert. International sind es die Ergebnisse der Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg, die im Fokus stehen. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 31. August 2019

Mit der aktuellen Lage und den traditionellen Samstags-Interviews überrascht es wenig, dass sich die Presse heute fast ganz dem Thema Politik widmet. Im Detail sind es die Diskussion um eine "Notregierung" für Belgien und der Kampf um die Vorsitzendenposten bei MR und Groen, die im Fokus stehen. Mehr ...