Presseschau

Die Presseschau von Montag, dem 13. Januar 2020

Die Informations-Mission im Hinblick auf die Bildung einer neuen Föderalregierung steht weiterhin im Fokus der Leitartikel. Die N-VA macht ein Zugeständnis, an das jedoch niemand glaubt. Die Zeitungen bemängeln immer noch den fehlenden politischen Mut. Schließlich werden heute aber auch zwei Sportler aufs Podest gestellt. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 11. Januar 2020

Die beiden Informatoren müssen dem König am Montag ihren Bericht vorlegen. Vieles hängt von der CD&V ab, die sich weigert, die N-VA loszulassen. 280 Tage nach der Wahl scheint die Politik dem Trauerspiel kein Ende zu bereiten. Außerdem geht es heute um die Gedanken über eine Namensänderung einiger Parteien und Elektroautos. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 10. Januar 2020

Mehrere Zeitungen berichten auf ihrer Titelseite über einen unheimlichen Verdacht im Zusammenhang mit dem Flugzeug-Absturz im Iran. Thematisiert wird am Freitag auch die große Brüsseler Automesse. Es sind vor allem die Elektro-Wagen, die im Fokus der diesjährigen Auflage stehen. Thema ist schließlich auch weiterhin die Note der Informatoren. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 9. Januar 2020

Die neue Note der beiden königlichen Informatoren ist heute ein wichtiges Thema. Das mögliche Wiederaufleben einer Schwedischen Koalition sorgt für gemischte Reaktionen. Daneben werden unter anderem die letzten Entwicklungen im Mittleren Osten thematisiert und die Rolle der EU als geopolitischer Akteur hinterfragt. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 8. Januar 2020

Die Zeitungen beschäftigen sich mit verschiedenen Themen: Neben Ermittlungen zur "Killerbande von Brabant" gibt es einen neuen Skandal bei der belgischen Armee. Außerdem werden die Stromversorgung, die Suche nach einer Föderalregierung, die Presse- und Meinungsfreiheit und SUVs kommentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 7. Januar 2020

Auch heute bleiben die Spannungen zwischen Washington und Teheran ein Thema für die Zeitungen. Die Leitartikel blicken aber auch unter anderem auf die Waldbrände in Australien, eine Personalie beim Schienennetzbetreiber Infrabel und – einmal mehr – die weiter andauernde Suche nach einer Föderalregierung. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 6. Januar 2020

Die Spannungen zwischen den USA und dem Iran bleiben im Fokus der Leitartikler, daneben sind aber auch andere Themen aktuell, beispielsweise die belgische Windenergie, die Suche nach einer Föderalregierung und auch der heute beginnende Prozess gegen den Ex-Hollywoodmogul Harvey Weinstein. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 4. Januar 2020

Die Tötung eines hochrangigen iranischen Generals durch eine US-Drohne im Irak auf direkten Befehl von Präsident Trump ist heute das zentrale Thema auf den Titelseiten und in den Kommentaren. Hierbei treibt die Leitartikler besonders die Sorge um eine weitere gefährliche Eskalation in Nahost um. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 3. Januar 2020

Viele flämische Zeitungen machen mit der Suche nach einem seit Silvester vermissten Studenten auf. Die Leitartikel beschäftigen sich vor allem mit der Suche nach einer Föderalregierung. Außerdem: das Verbot von Feuerwerkskörpern in Flandern und ein neuer Rekord bei den Flugpassagierzahlen in Belgien. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 2. Januar 2020

Die Titelseiten und Leitartikel drehen sich natürlich vor allem um den Jahreswechsel und die Wünsche für das frisch eingeläutete neue Jahr 2020. Daneben sind es aber auch internationale Themen wie die Belagerung der US-Botschaft in Bagdad und die spektakuläre Flucht von Carlos Ghosn aus Japan, die für Wirbel sorgen. Mehr ...