Presseschau

Die Presseschau von Montag, dem 6. November 2017

Die Kommentatoren beschäftigen sich heute mit einer Vielzahl von Themen: Spanien, die "Paradise Papers", die Klimakonferenz in Bonn, Antwerpen als "Polit-Laboratorium" für die Kommunalwahlen 2018 und schließlich noch die großen Herausforderungen für Belgien durch zurückkehrende Syrienkämpfer. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 4. November 2017

Das "katalanische Problem" wird für Belgien und auch insbesondere Premier Michel durch den europäischen Haftbefehl gegen den abgesetzten Separatistenführer immer mehr zum Albtraum. Daneben spielen die Fipronil-Eier-Krise und eine Personalie bei den Roten Teufeln nur eine untergeordnete Rolle. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 3. November 2017

Wenig überraschend bleiben sowohl der nach Belgien geflüchtete katalanische Ex-Regionalpräsident Puigdemont, als auch die neuen Entwicklungen zu den "Killern von Brabant" die großen Themen in den Zeitungen. Daneben droht dem Land aber auch Ungemach in Sachen Haushalt. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 2. November 2017

Der jüngste Anschlag in New York ist wegen des Feiertags erst am Donnerstag das große Thema in den Zeitungen. Neue, möglicherweise wichtige Entwicklungen auch zur Killerbande von Brabant. Und schließlich gibt es natürlich noch das "Problem Puigdemont", das Belgien wegen der N-VA innenpolitisch nicht zur Ruhe kommen lässt. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 31. Oktober 2017

Zwei aus dem Ausland "importierte" Konflikte beschäftigen heute die Zeitungen: Zum einen schlägt natürlich das Auftauchen des abgesetzten katalanischen Ministerpräsidenten in Belgien und hierbei besonders die Rolle der N-VA sehr hohe Wellen. Zum anderen geht es um die türkisch-kurdischen Ausschreitungen in Antwerpen. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 30. Oktober 2017

Das Angebot von N-VA-Asylstaatssekretär Francken, Kataloniens abgesetztem Ministerpräsidenten Puigdemont Asyl gewähren zu wollen, sorgt in den Zeitungen durch die Bank für harsche Kritik. Auch, weil sein propagandistisches Gepolter Premier Charles Michel und auch Belgien international in Verlegenheit bringt. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 28. Oktober 2017

Alles beherrschendes Thema in den Tageszeitungen von Samstag ist die Unabhängigkeitserklärung Kataloniens und die Reaktion der spanischen Zentralregierung, die autonome Region unter Zwangsverwaltung zu setzen. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 27. Oktober 2017

Die Killerbande von Brabant sorgt mal wieder Schlagzeilen und Kommentare. Außerdem beschäftigen sich die Zeitungen mit dem Nutzen von Untersuchungskommissionen, der steigenden Gewalt gegen Politiker, der Aktivierung von Artikel 155 in Spanien, Widerstand gegen Deliveroo und dem Zustand der EZB. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 26. Oktober 2017

Die Zukunft des Pflanzenschutzmittels Glyphosat beschäftigt einige Zeitungen. Außerdem geht es um die Killerbande von Brabant, den Abschlussbericht zu den Terroranschlägen vom 22. März 2016 in Brüssel, sowie W-LAN bei der SNCB, Steuern und E-Commerce in Belgien. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 25. Oktober 2017

Viele Zeitungen beschäftigen sich heute erneut mit den neuesten Enthüllungen bezüglich der Killerbande von Brabant. Außerdem geht es um die mögliche Abschaffung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat, Neuerungen bei der EU-Entsenderichtlinie und den Streik beim Waffenhersteller FN Herstal. Mehr ...