Presseschau

Die Presseschau von Dienstag, dem 11. Januar 2022

Der Rücktritt des wallonischen MR-Haushaltsministers Jean-Luc Crucke schlägt sehr hohe Wellen. Auch die große Mehrheit der Leitartikel befasst sich heute mit den Hintergründen und möglichen Folgen dieser Entscheidung für die frankophonen Liberalen und darüber hinaus. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 10. Januar 2022

Heute ist der erste Schultag des neuen Jahres – im Präsenzmodus wohlgemerkt, trotz der rasant steigenden Ansteckungszahlen. Das ist auch das Thema für diverse Leitartikel. Daneben geht es aber auch um die jüngsten Demonstrationen gegen die Corona-Politik und um eine Impfplicht beziehungsweise den 2G-Impfpass. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 8. Januar 2022

Corona-technisch sorgen die Selbsttests insbesondere bei Kindern und die mögliche Lahmlegung der Gesellschaft für Wirbel. Die Leitartikler richten den Blick aber heute auch auf Entwicklungen auf der Weltbühne, etwa im Zusammenhang mit Russland und anderen Herausforderungen, denen sich Europa gegenübersieht. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 6. Januar 2022

Die Zeitungen befassen sich heute mit dem anstehenden Konzertierungsausschuss und möglichen Einschränkungen. In den Schlagzeilen und Kommentaren geht es auch um die Erstürmung des US-Kapitols vor einem Jahr. Manche Kommentatoren kommen auf die Äußerungen des französischen Präsidenten Macron zurück, der seine ungeimpften Landsleute nerven will. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 5. Januar 2022

Die Themen des Tages sind heute sehr vielseitig. Die Zeitungen beschäftigen sich unter anderem mit den neuen Quarantäne-Regeln und dem Tod der Bogdanov-Zwillingsbrüder, die prominente Impfverweigerer waren. Auch die Verurteilung von Jeff Hoeyberghs, der Frauen als "dumm" und "dreckig" bezeichnet hatte, wird aufgegriffen. Des Weiteren geht es außerdem um die Inflation und Homeoffice-Regeln. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 4. Januar 2022

Die Debatte über eine Omikron-bedingte Anpassung der Test- und Quarantäne-Regeln tobt auch in Belgien und beschäftigt heute die Leitartikler. Daneben stehen der Streik des Gefängnispersonals und der Vorschlag der Europäischen Kommission im Fokus, Gas und Atomenergie als klimafreundlich einzustufen. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 3. Januar 2022

Die ersten Tageszeitungen 2022 stehen noch oft im Zeichen des Jahreswechsels. Hierbei geht es neben der Polarisierung der Gesellschaft auch um den Graben zwischen Politik und Bevölkerung. Ein weiteres Thema ist der Vorschlag der Europäischen Kommission, Gas und Atomkraft als klimafreundlich einzustufen. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 31. Dezember 2021

Rückblicke auf das zu Ende gehende Jahr, Bilanzen, Listen mit den wichtigsten Persönlichkeiten und Ereignissen 2021, aber auch Vorhersagen und Empfehlungen für 2022 – das ist der letzte Tag des Jahres für die Zeitungen. Und auch die meisten Leitartikel befassen sich traditionell mit dem anstehenden Jahreswechsel. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 30. Dezember 2021

Die demütigende Kehrtwende des Konzertierungsausschusses in puncto Schließung des Kultursektors beschäftigt die Zeitungen weiter. Daneben befassen sich die Leitartikel aber vor allem mit der "Invasion" Belgiens durch Niederländer, die vor dem strengen Lockdown im eigenen Land fliehen. Mehr ...