Meinung

Die Presseschau von Freitag, dem 19. Januar 2018

Die Schäden des gestrigen Sturms in Belgien prägen heute die Titelseiten. Die Leitartikler beschäftigen sich allerdings weiter intensiv mit der Antwerpener Kommunalwahl. Außerdem: Armut in Belgien, der Plastikmüll in den Ozeanen und die "Abschaffung" des Faches Geschichte in den frankophonen Schulen. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 18. Januar 2018

Heute dreht sich alles um den kommunalen Wahlkampf. Insbesondere das Auseinanderbrechen der gemeinsamen Liste "Samen" von Groen und SP.A, die eigentlich N-VA-Amtsinhaber Bart De Wever in Antwerpen aus dem Rathaus verjagen wollten, ist Thema. Aber auch in Mons rumort es in der Lokalpolitik. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 17. Januar 2018

Die Zeitungen blicken auf den geplanten Rücktritt des SP.A-Spitzenkandidaten in Antwerpen. Außerdem geht es um die Explosion in der Schelde-Stadt, die UCL, Neuerungen beim nationalen Statistikinstitut und die Frage, wie der Start der Tour de France 2019 in Brüssel zur Fahrrad-Party werden kann. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 16. Januar 2018

Fotos und Berichte über eine gewaltige Explosion in Antwerpen prägen heute die Titelseiten. Außerdem geht die Debatte um Hasskommentare und Rassismus in Flandern weiter. Im frankophonen Landesteil sorgt der Exzellenzpakt für Diskussionsstoff. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 15. Januar 2018

Die frischgebackene Miss Belgien hat für zahlreiche Hasskommentare und rassistische Äußerungen gesorgt. Außerdem: Der Neujahrsempfang bei der N-VA, die mögliche Herabsetzung der Terrorwarnstufe und am Ende noch eine kuriose Verwechslungsgeschichte. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 13. Januar 2018

Donald Trump sorgt mal wieder für Empörung. Demgegenüber haben sich die Wogen in der Innenpolitik offenbar geglättet. Die Regierungsparteien scheinen sich jedenfalls in Zeitungsinterviews fast schon zu umgarnen. Allerdings schwelt die Diskussion über den Energiepakt und den Atomausstieg weiter. Mehr ...

Generationswechsel: Neue Bürgermeister braucht das Land – Ein Kommentar

In ziemlich genau neu Monaten ist es soweit: Am 14. Oktober werden die neuen Gemeinderäte gewählt, Anfang Dezember werden sie dann eingesetzt. Und dann wird in Ostbelgien - unabhängig vom Wahlausgang - vieles nicht mehr so sein, wie bisher. Denn sechs von neun aktuellen Bürgermeistern werden nicht mehr für dieses Amt kandidieren. Es geht aber nicht nur um neue Gesichter, findet Stephan Pesch in seinem Kommentar. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 12. Januar 2018

Baut Belgien ein neues Atomkraftwerk? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Zeitungen; der Atomausstieg 2025 könnte nun auf der Kippe stehen. Außerdem sorgt der "flämische Trump", Theo Francken, mal wieder für Aufregung. Und die in Flandern ausgesprochen beliebte Lies Lefever ist gestern gestorben. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 11. Januar

Die Zeitungen blicken auf den Brüsseler Autosalon, der heute vom König offiziell eröffnet wird. Außerdem kommentieren sie den Misstrauensantrag gegen Theo Francken, neue Äußerungen von Bart De Wever, die Situation am Arbeitsmarkt, "Fake-News"-Vorwürfe einer Ministerin und die französische Reaktion auf #MeToo. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 10. Januar 2018

Die Zeitungen blicken auf Frankreich, wo Gegnerinnen der #MeToo-Bewegung für Schlagzeilen sorgen. Außerdem schreiben sie über das Misstrauen in der Regierungskoalition, überraschende Neuigkeiten vom "kleinen Raketenmann" und über eine Diskussion um Knieprothesen. Mehr ...