Meinung

Die Presseschau von Samstag, dem 30. März 2019

Für die Leitartikler ist natürlich mit der dritten Schlappe von Premierministerin Theresa May im britischen Unterhaus das neueste Kapitel der Brexit-Saga das große Thema. National sind es hingegen das zumindest vorerst gescheiterte Klimagesetz und die Einsamkeit der Flamen, die die Zeitungen beschäftigen. Mehr ...

Kommentar: Nutzen wir das Klima für Veränderung!

Das geplante Klimagesetz ist geplatzt. Dabei erhielten die Klimaaktivisten noch Schützenhilfe von ganz oben: Laut einem Bericht der Vereinten Nationen waren im vergangenen Jahr mehr als 60 Millionen Menschen von Extremwetter betroffen. Der Bericht sei ein "Weckruf", sagte UN-Generalsekretär António Guterres. Es ist Zeit, das Klima für Veränderung zu nutzen. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 29. März 2019

Eigentlich hätte am Freitag der Brexit stattfinden sollen. Einige Zeitungen beschäftigen sich deshalb auch mit dem Thema. In anderen Kommentaren geht es um das gescheiterte Klimasondergesetz, gute Neuigkeiten von der Bahn, die Flugsicherung, die Staatsschuld und Zusatzhonorare von Ärzten. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 28. März 2019

Die meisten Titelseiten machen mit dem Brexit und Theresa May auf. Thematisiert werden aber auch die Abschaffung der Rechtsvorfahrt, die gestrige Demonstration gegen Sozialdumping, die Streitigkeiten zwischen Föderalstaat und Regionen bezüglich der 5G-Netze und das Netzwerk der Neuen Rechte. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 27. März 2019

Die Zeitungen befassen sich am Mittwoch mit einer Vielzahl von Themen. Da ist zunächst der europäische Besuch des chinesischen Präsidenten. Aber auch der Brexit und das Rahmentarifabkommen stehen im Fokus. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 26. März 2019

Das Klimagesetz steht im Zentrum der heutigen Zeitungskommentare. Fast alle Leitartikler sind sich einig, dass das Gesetz spätestens am Donnerstag im Plenum der Kammer scheitern wird. Bei weitem nicht alle finden das schlimm. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 25. März 2019

Die Zeitungen beschäftigen sich mit einer neuen Aktion der Klima-Aktivisten. Außerdem kommentieren sie eine verbale Entgleisung von MR-Präsident Charles Michel, den Einfluss der "Listes Destexhe", die Lage der CDH und das Ende der territorialen Herrschaft des IS. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 23. März 2019

Der Brexit beschäftigt heute weiterhin die Zeitungen. Außerdem sind aus verschiedenen Blickwinkeln die Wahlen im Mai ein Thema. Außerdem werden die EU-Urheberrechtslinie und damit verbunden die Zukunft der Presse kommentiert. Mehr ...

Terroranschläge: Sind wir zu abgestumpft? Ein Kommentar

Christchurch und Utrecht - zwei Städte, die weiter voneinander nicht entfernt sein könnten. Christchurch in Neuseeland, Utrecht in den Niederlanden. Beide Städte haben jetzt eine traurige Gemeinsamkeit: Anschläge haben in den vergangenen Tagen die Bevölkerung beider Länder erschüttert. Und auch den Belgiern kommen in diesen Tagen wieder schreckliche Bilder in den Kopf. Drei Jahre ist es her, dass Brüssel von Terroranschlägen getroffen wurde. Was machen diese Anschläge mit uns? Sind wir mittlerweile abgestumpft? Der Wochenkommentar von Lena Orban. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 22. März 2019

Die Zeitungen befassen sich heute weiter mit dem Brexit. Daneben rücken auch weitere Themen im Vordergrund. Heute vor genau drei Jahren wurden nämlich die Anschläge in Brüssel verübt. Die flämischen Blätter blicken Richtung Niederlande, wo der Rechtsextremist Thierry Baudet überraschend einen Wahlsieg feiert. Mehr ...