Meinung

Die Presseschau von Montag, dem 29. Januar 2018

Der sechste Sieg von Tennisprofi Roger Federer schmückt am Montag die Titelseiten. Außerdem: In Belgien leiden 28.000 Menschen an Burn-out, Elke Sleurs verlässt die N-VA und Anneleen Van Bossuyt ist neue Spitzenkandidatin. Und: Katholiken und Freimaurer sind einer Meinung, wenn es um Migrationspolitik geht. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 27. Januar 2018

Die Leitartikel befassen sich weiter mit dem Carrefour-Drama, auch wenn es kaum noch auf den Titelseiten steht. Die Zeitungen warnen unter anderem vor vermeintlich einfachen Lösungen und sehen in den Ereignissen ein Zeichen an der Wand. Außerdem gibt es einen bemerkenswerten Appell einer Freimaurer-Loge. Mehr ...

Kelmiser Aufregerthemen: Politik muss Konflikte verbindlich regeln! – Ein Kommentar

Zwei große Themen beschäftigen zur Zeit Politik und Bevölkerung in Kelmis: der Umbau des Kirchplatzes und die Wiederaufnahme des Bergbaus durch das Unternehmen Walzinc. Dabei wird das Spannungsfeld zwischen den politischen Akteuren und den Bürgern mehr als deutlich. Welche Lehren sind aus den teils sachbezogenen, teils hoch emotionalen Auseinandersetzungen zu ziehen? Und was könnte zu einer Auflösung der Konflikte beitragen? Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 26. Januar 2018

Fast alle Zeitungen beschäftigen sich mit der geplanten Streichung von 1233 Arbeitsstellen bei Carrefour. Überdurchschnittlich viele Jobs sollen in Belgien abgebaut werden. Das Unternehmen will seine Politik der Digitalisierung anpassen. Das stellt im Übrigen die ganze Gesellschaft vor neue Herausforderungen. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 25. Januar 2018

Die Zeitungen befassen sich weiter mit der Diskussion um die sogenannten Transmigranten. Außerdem geht es um das Weltwirtschaftsforum in Davos, eine saftige Strafe für den Halbleiter-Hersteller Qualcomm und ein geplantes Verbot von Smartphones im Klassenzimmer. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 24. Januar 2018

Schlagzeilen macht natürlich der Messerangreifer, der am Abend in Gent niedergeschossen wurde, ebenso wie die Erfolge von Elise Mertens bei den Australian Open. Die Leitartikel beschäftigen sich mit der Asyl- und Integrationspolitik, den Streikplänen der FGTB, Carrefour und dem Weltwirtschaftsforum in Davos. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 23. Januar 2018

Die Entscheidung des Antiterrorstabs OCAM, die Terrorwarnstufe auf zwei abzusenken, beschäftigt heute die Zeitungen. Für Polemik sorgt auch ein Gesetzesvorschlag von N-VA-Asylstaatssekretär-Theo Francken, künftig den Unterstützern von Migranten "Hausbesuche" abzustatten, um Illegale festzunehmen. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 22. Januar 2018

Die Zeitungen machen sportlich auf, genauer gesagt mit Tennis und Elise Mertens. Daneben macht eine Menschenkette zum Schutz der Migranten im Brüsseler Maximilianpark Schlagzeilen. Außerdem: die Neujahrsempfänge von SP.A und Groen und die Entscheidung der SPD in Deutschland zu Verhandlungen über eine Große Koalition. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 20. Januar 2018

Das große Thema ist am Samstag das einjährige Amtsjubiläum von US-Präsident Donald Trump. Daneben blicken die Zeitungen aber auch auf die politische Situation in Deutschland, die Lage in Antwerpen bleibt ebenfalls Thema. Und schließlich geht es noch um die Ergebnisse einer Umfrage unter in Belgien lebenden Muslimen. Mehr ...

Die Botschaften des Holocaustüberlebenden Tswi Herschel – Ein Kommentar

In dieser Woche hat Tswi Herschel an der Aachener Universität einen bewegenden Vortrag gehalten. Vor vollbesetzten Rängen sprach der 75-jährige Holocaustüberlebende über sein Schicksal und die Vernichtung seiner Familie, über die Verarbeitung seiner traumatischen Erfahrungen und seinen Weg nach Israel, in seine jüdische Heimat. Der bekennende Zionist Herschel versteht sich als Botschafter des Friedens, gleichwohl hält er eine entschiedene Verteidigung Israels auch mit militärischen Mitteln für alternativlos. Mehr ...