Meinung

Die Presseschau von Freitag, dem 26. Juni 2020

Die Leitartikel befassen sich heute unter anderem mit der Prämie für das Pflegepersonal der Krankenhäuser und der Hauspflege und den Sonderkommissionen zur Aufarbeitung der Corona-Krise. Weitere Themen sind die Regierungssuche auf föderaler Ebene und die Diversität in belgischen Verwaltungsräten. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 25. Juni 2020

Nach dem gestrigen Nationalen Sicherheitsrat liegt der Fokus ganz auf der bald beginnenden Phase 4 der Lockerungen und der Mundmasken-Diskussion. Die Zeitungen kritisieren den mangelnden Mut der Politik, verweisen aber auch auf den Bürgersinn jedes Einzelnen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 24. Juni 2020

Die Titelseiten und Leitartikel stehen ganz im Zeichen des heute tagenden Nationalen Sicherheitsrats. Dabei geht es allerdings weniger um die Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen für bestimmte Sektoren, als vielmehr um die Frage, ob die Tragepflicht für Mundschutzmasken ausgeweitet werden sollte. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 23. Juni 2020

Die Zeitungen befassen sich zunächst mit dem Debakel des FNG-Konzerns. Die Coronakrise bleibt jedoch weiterhin ein wichtiges Thema. Nach den Bildern der Feiern ohne Einhalten der Sicherheitsmaßnahmen plädieren nun Experten für eine allgemeine Maskenpflicht in Geschäften. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 22. Juni 2020

Im Mittelpunkt der Tagespresse stehen zunächst die "Corona-Partys", die am Wochenende in einigen Städten zu beobachten waren. Einige Zeitungen fragen sich schon, ob die Schrauben nicht wieder angezogen werden müssen. Andere Blätter analysieren heute weiter ihre neuesten Umfragen. Wichtige Erkenntnis: Die Belgier wollen mehrheitlich wieder nur noch einen Gesundheitsminister. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 20. Juni 2020

Am Freitag wurden frische Wählerbefragungen veröffentlicht. Mit den durchaus interessanten Ergebnissen des Politbarometers beschäftigen sich auch die Leitartikler der Wochenendausgaben. Außerdem werden die EU-Reaktion auf die Corona-Krise und die anstehende Sommer-Tourismussaison kommentiert. Mehr ...

Kommentar: Lasst die Standbilder stehen!

Besudelt, enthauptet, vom Sockel gestoßen - oder gleich ins Meer gekippt: Standbilder von historischen Akteuren des Kolonialismus erfahren gerade die Wut von Demonstranten - ob in Belgien, Großbritannien oder den USA. Nach dem Motto: Weg damit! Dabei wäre es nützlicher, sie stehen zu lassen, findet Stephan Pesch im Wochenkommentar. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 19. Juni 2020

Die Leitartikel befassen sich unter anderem mit den Protesten des Kranken- und Pflegepersonals. Weitere Themen sind die torpedierten Unterstützungsmaßnahmen für den Kultursektor und das Kontakt-Tracing. Auch das schlechte Abschneiden Belgiens im internationalen Corona-Vergleich wird kommentiert. Mehr ...

Die Presseschau von Donnerstag, dem 18. Juni 2020

Die neue Initiative der Vorsitzenden von OpenVLD, MR und CD&V, um eine Regierungskoalition auf föderaler Ebene auf die Beine zu stellen, ist heute auf den meisten Titelseiten und in den Kommentaren das wichtigste Thema. Allerdings hält sich der Optimismus für den Erfolg dieser Mission in Grenzen. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 17. Juni 2020

Der Bericht der beiden sozialistischen Parteipräsidenten sorgt auch heute noch für Schlagzeilen. Während einige Leitartikler sich kritisch oder sarkastisch über dieses Notszenario äußern, zeigen sich andere offen dafür. Heute gibt es aber auch zahlreiche Geburtstagswünsche für den großen Eddy. Mehr ...