Meinung

Die Presseschau von Dienstag, dem 28. Mai 2019

Am Tag zwei nach den Wahlen kommentieren die Zeitungen die anstehende schwierige Aufgabe, eine neue Föderalregierung zu bilden. Neben dem von der N-VA gepriesenen Konföderalismus steht die Weigerung der jeweiligen Siegerparteien im Norden und Süden des Landes, zusammen zu regieren. Die bange Frage: Wie viele Tage bleibt diesmal Belgien ohne Regierung? Mehr ...

Kommentar: Wer mit dem Feuer spielt

Das Land ist am Montag mit einem ausgewachsenen Kater aufgewacht. Flandern hat einen Schwarzen Sonntag erlebt. Der rechtsextreme Vlaams Belang, den viele schon für tot erklärt hatten, hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet. Das hat nicht nur für ein politisches Erdbeben in Flandern gesorgt. Doch viele von denen, die jetzt bedröppelt dreinschauen, sind nicht ganz unschuldig an der Situation. Mehr ...

Kommentar: Was nun, Herr Paasch?

Als die Zahlen zur PDG-Wahl am Abend des Wahlsonntags offiziell bestätigt waren, lag eine Schlussfolgerung auf der Hand: Trotz des Sitzverlustes bei den Liberalen hat es mit 13 zu 12 Sitzen so gerade noch gereicht für eine Fortführung der bisherigen Mehrheit aus ProDG, SP und PFF. Schließlich hatten alle drei Parteien im Vorfeld erklärt, dass sie ihre Zusammenarbeit fortsetzen, falls sie vom Wähler bestätigt würden. Aber genau das ist der Knackpunkt. Mehr ...

Die Presseschau von Samstag, dem 25. Mai 2019

Morgen ist es endlich so weit: Super-Wahlsonntag. Da wäre es wohl höchstens überraschend, wenn sich die Zeitungen nicht mit den Wahlen beschäftigen würden. Im Fokus stehen Rückblicke auf den Wahlkampf, das Phänomen des Weißwählers und der Realitätscheck, der unweigerlich am Montag kommen wird. Mehr ...

Kommentar: Wie schön, dass wir die Wahl haben

An diesem Sonntag ist es soweit: Dann haben wir die Wahl. Manch einer empfindet das als lästige Pflicht. Dabei sollten wir uns besonders glücklich schätzen, schon weil wir nicht nur eine Stimme haben. Mehr ...

Die Presseschau von Freitag, dem 24. Mai 2019

In Belgien wird am Sonntag gewählt - einige Nachbarn haben aber schon am Donnerstag die Möglichkeit zum Europawahl-Urnengang gehabt. Dabei gab es wohl - zumindest teilweise - Überraschungen. Derweil scheint das politische Chaos in Großbritannien nur noch größer zu werden. Auch der belgische Wahlkampf ist einmal mehr Thema. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 22. Mai 2019

Der Wahlkampf beherrscht natürlich weiter die Zeitungen, am Mittwoch vor allem mit einer Koalitionsaussage des CDH-Vorsitzenden Maxime Prévot und bei einer verdeckten Recherche aufgezeichneten Aussagen von N-VA-Chef Bart De Wever zu Razzien gegen illegale Flüchtlinge. Außerdem: die Museen-Politik der Föderalregierung. Mehr ...

Die Presseschau von Dienstag, dem 21. Mai 2019

Die Zeitungen machen am Dienstag zunächst mit einer "Schockmeldung" aus der Technologie-Welt auf: dem Huawei-Bann von Google im Rahmen des Handelskriegs zwischen den USA und China. Daneben geht es um den Wahlkampf: Unter anderem sind mögliche Koalitionen, die Einstellung Jugendlicher und Hilde Crevits Themen. Mehr ...