Erstmals zeigt an Menschen getesteter Corona-Impfstoff kleine Erfolge

Chinesische Forscher haben weltweit erstmals mit einem möglichen Corona-Impfstoff eine Reaktion des Immunsystems bei Menschen hervorgerufen.

Labor (Illustrationsbild: Dirk Waem, Belga)

Illustrationsbild: Dirk Waem, Belga

Einen Rückschlag gab es dagegen für die Malariamittel Chloroquin und Hydroxychloroquin. Eine große Analyse der Daten von Corona-Patienten zeigte keinen Erfolg.

Der in China getestete Impfstoff habe sich in einer ersten Versuchsphase als sicher und gut verträglich herausgestellt, schreiben die Forscher im Journal „The Lancet“. Vor allem aber habe er eine Immunabwehr-Reaktion auf das Coronavirus im menschlichen Körper erzeugt. Weitere Versuche seien notwendig, um herauszufinden, ob diese Reaktion auch eine Infektion verhindere.

dpa/jp

Kommentar hinterlassen
Ein Kommentar
  1. Marcel Scholzen eimerscheid

    Das All-Inclusive-Geschäft der Chinesen : Virus und der passende Impfstoff.

Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150