Wallonie

Belgische Ceta-Einigung steht!

Lange haben sie verhandelt, jetzt steht die Einigung endlich: Föderalregierung und Teilstaaten haben sich auf eine gemeinsame belgische Position zu Ceta verständigt. Der Text muss jetzt noch von den Regionalparlamenten begutachtet werden. Dann kann Belgien, als letztes Land in der Europäischen Union, grünes Licht geben. Mehr ...

Die Uhr tickt: Wallonie sagt weiter „Nein“ zu Ceta

Die Uhr tickt... EU-Ratspräsident Donald Tusk gibt Belgien bis Montagabend Zeit, um sich abschließend zum Freihandelsabkommen Ceta zu äußern. Am Montagnachmittag ruft Premierminister Charles Michel den Konzertierungsausschuss zusammen, in dem alle Regierungen des Landes vertreten sind - und dann schlägt wohl die Stunde der Wahrheit. Mehr ...

Ceta vor dem Aus: Kanadas Handelsministerin bezeichnet Verhandlungen mit Wallonie als gescheitert

Ceta, das angestrebte Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada, steht vor dem Aus. Die Wallonische Region verweigert dem Vertragswerk nach wie vor die Zustimmung. Die kanadische Handelsministerin hat die Verhandlungen mit der Regierung in Namür am Freitagnachmittag für beendet erklärt. Damit ist jetzt völlig offen, wie es weitergehen soll. Mehr ...

Ceta: Ausschuss für Europafragen tagt

Der Vorsitzende des wallonischen Parlementes, André Antoine, hat den Ausschuss für Europa-Fragen zu einer Dringlichkeitssitzung zusammengerufen. Hintergrund ist das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada, das vom Parlament in Namur abgelehnt wurde. Mehr ...

Druck auf die Wallonie wegen Ceta-Ablehnung nimmt zu

Er habe zum Teil offene Drohungen erhalten, hat der wallonische Ministerpräsident Paul Magnette am Montag im Parlament in Namur erklärt. Solange das geplante Freihandelsabkommen zwischen Kanada und der EU nicht nachgebessert werde, werde er aber nicht zustimmen. Mehr ...

Trotz Ablehnung: Reynders soll Ceta-Pakt mit Kanada für Belgien unterzeichnen

Ungeachtet der Ablehnung des EU-Freihandelsabkommens mit Kanada durch die Parlamente der Wallonischen Region und der Französischen Gemeinschaft sollte Außenminister Didier Reynders am 27. Oktober den Ceta-Pakt für Belgien unterzeichnen. Dies haben sowohl der ehemalige EU-Kommissar De Gucht als auch der Antwerpener Hafenschöffe Van Peel gefordert. Mehr ...