Jürgen Conings

Komitee R sieht weiterhin schwere Mängel bei Geheimdiensten

Bei den belgischen Geheim- und Sicherheitsdiensten gibt es weiterhin große Mängel: Personalmangel, eine hohe Mitarbeiterfluktuation, Unzulänglichkeiten im Umgang mit Extremismus und mangelnden Informationsaustausch. Das steht im Jahresbericht der Aufsichtsbehörde Komitee R, der am Mittwoch der Kammer in einer nicht-öffentlichen Sitzung vorgelegt wurde und den Sudinfo einsehen konnte. Mehr ...

Die Presseschau von Mittwoch, dem 18. Mai 2022

Die Titelseiten und Leitartikel greifen sehr viele verschiedene Themen auf: angefangen bei den Filmfestspielen von Cannes über die Affäre Jürgen Conings, die Besteuerung der "Übergewinne" von Energieproduzenten und die Lieferung fast abgelaufener Hilfsgüter in die Ukraine bis hin zum Glasfaserausbau in Ostbelgien. Mehr ...

Ermittlungen im Fall Jürgen Conings abgeschlossen

Fast auf den Tag genau ein Jahr, nachdem die Hetzjagd auf den Berufssoldaten Jürgen Conings begonnen hatte, sind die Ermittlungen in dem Fall abgeschlossen. Laut Medienberichten haben die gerichtlichen Untersuchungen die ersten Erkenntnisse über die Flucht und den Selbstmord von Conings im Großen und Ganzen bestätigt. Mehr ...

Die Presseschau von Montag, dem 8. November 2021

Die Zeitungen machen zunächst auf mit der heftig diskutierten Frage der Impfpflicht für das Pflegepersonal. Die COP26 und die Misstöne zwischen der föderalen Ebene und Flandern auf der Weltklimakonferenz stehen auch weiterhin im Fokus. Thematisiert wird ebenfalls die mangelnde Kommunikation zwischen den Sicherheitsbehörden hierzulande. Mehr ...

Amtsenthebung des Chefs des Militärgeheimdienstes: Dedonder rechtfertigt sich

Angesichts der Flutkatastrophe und der Polemik um die hungerstreikenden Menschen ohne Papiere wäre eine weitere innenpolitische Kontroverse beinahe untergegangen. Innerhalb der Armee gibt es heftige Kritik an der Amtsenthebung des bisherigen Chefs des Militärgeheimdienstes durch Verteidigungsministerin Ludivine Dedonder. Diese hat sich am Donnerstag im zuständigen Kammerausschuss gerechtfertigt. Doch könnten damit nicht alle Wogen geglättet sein. Mehr ...