Regionalsport kompakt: Triathlon, Leichtathletik, Schach, Radsport

PDS Eupen ist Schach-Vizelandesmeister - Olivier Esser kommt beim Triathlon auf Mallorca auf Platz 29 - Drei Silbermedaillen für den LAC Eupen bei der Walloniemeisterschaft der Kadetten und Schüler - Radsportlerin Rita Zinnen in den Vogesen Zweite ihrer Klasse.

Beim Triathlon über die halbe Ironmandistanz auf Mallorca hat Olivier Esser aus Herbesthal Platz 29 erreicht. Die 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Rad und 21 Kilometer Laufen legte er in 4:36:44 Stunden zurück. Joshua Sonnet vom SC Bütgenbach belegte in 4:55 Stunden den 131. Platz. Sein Vater Horst Sonnet kam auf Platz 400 (5:16 Stunden), Schwester Jenny Sonnet auf Platz 1.168 (5:52 Stunden).

Insgesamt waren 3.500 Teilnehmer am Start. Der Sieg ging an den Deutschen Andreas Dreitz in 4:04:14 Stunden. Der Flame Bart Aernouts wurde in 4:06:51 Stunden Zweiter. Bei den Frauen gewann die Deutsche Laura Philipp in 4:32:38 Stunden. Beste Belgierin war Sofie Goos in 4:45:19 Stunden als Sechste.

LAC Eupen

Drei Silbermedaillen gab es am Samstag für den LAC Eupen bei der Walloniemeisterschaft der Kadetten und Schüler in Herve: Eléa Henrard wurde bei den Scolaires Zweite über 800 Meter in 2:15.28 Minuten. Cathy Schaf holte Silber über 300 Meter Hürden. Die Zeit von 48,34 Sekunden ist eine neue persönliche Bestleistung. Auch Anna Queck schaffte mit 27,83 Metern eine neue persönliche Bestleistung im Speerwerfen der Scolaires.

Vierte Plätze erzielten Elène Fickers über 100 Meter bei den Scolaires (12,74 Sekunden, persönliche Bestleistung), Isabel Bous im Speerwerfen der Kadettinen (28,98 Meter, persönliche Bestleistung) und Anna Queck mit 9,78 Metern im Kugelstoßen der Scolaires.

PDS Vizelandesmeister im Schach

Die Pater-Damian-Schule Eupen ist Vizelandesmeister im Schach. Beim Finale der 40 besten Schachschulen in Brügge musste sich die PDS nur dem Athenäum Eeklo geschlagen geben. Das Team der PDS bestand aus Yannick Dorr, Raphaël Kötters, Stefan Gronsveld und Felix Meessen.

Platz 2 für Rita Zinnen

Rita Zinnen ist beim Radrennen in Epinal in den Vogesen an den Start gegangen. Nach 160 Kilometern mit 2.770 Höhenmetern gewann die Thommenerin in ihrer Klasse und wurde zweitbeste Frau insgesamt. 300 Amateurfahrer waren bei dem Rennen am Start.

km