Europäische Woche des Sports soll zu mehr Bewegung anregen

Runter vom Sofa, Bewegung ist angesagt - die "Europäische Woche des Sports" hat genau das zum Ziel. Die Kampagne der EU-Kommission soll die Menschen in der EU anregen, sich mehr zu bewegen. Am kommenden Freitag geht es los und auch in Ostbelgien steht einiges auf dem Programm.

Sportmesse in Worriken (Bild: Christophe Ramjoie/BRF)

Sportmesse in Worriken 2021 (Archivbild: Christophe Ramjoie/BRF)

In diesem Jahr richtet sich der Fokus der Europäischen Woche des Sports verstärkt auf die Jugend. „2022 ist das Jahr der europäischen Jugend. Dementsprechend setzen wir auf eine enge Zusammenarbeit mit den ostbelgischen Schulen“, sagt William Klubert vom Leitverband LOS. Bewegung ist das große Ziel, egal ob auf dem Weg zur Schule oder vor Ort. Sportvereine haben in der Woche die Möglichkeit, sich den Schülern zu präsentieren.

Großes Highlight ist die Sportmesse, die am 25. September in Worriken stattfindet. Hier ist die geballte Sportwelt Ostbelgiens versammelt, um sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Hinzu kommen auch noch einige Fachreferate zu diversen Themen, um die Europäische Woche des Sports abzurunden.

Programm:

23. September: Auftaktveranstaltung im KAE mit Ministerin Isabelle Weykmans und interaktivem Referat mit Alexander Fickers
24. September: #BeActiveAtHome – Fünf Home-Workouts werden online zur Verfügung gestellt
25. September: #BeActiveInSportsClubs – Sportmesse in Worriken mit Ateliers und Infoständen sowie Auftritte von Vereinen von 10-16 Uhr
26.September: #BeActiveAtSchool – mit Angeboten für Schüler
27. September: #BeActiveAtSchool – Verkehrsrallye
28. September: #BeActiveAtSchool – mit Angeboten für Schüler
29. September: Austausch ehemaliger Schüler der BS-TI St. Vith, die nun zu Leistungssportlern geworden sind mit Ministerin Lydia Klinkenberg
30. September: Sport bewegt dich, verändert die Welt! Abschlussveranstaltung der EWDS mit Talkrunde zu den „Werten im Sport als Spiegel der Gesellschaft“ im BRF Funkhaus

23. -30. September: Während der ganzen Woche finden Probetrainings der Vereine und privaten Sportanbieter zu den gewohnten Trainingszeiten statt. Mehr Infos gibt es auf der Webseite von LOS Ostbelgien.

Christophe Ramjoie