Regionalsport kompakt

In der 1. Fußball-Provinzklasse landete Kelmis einen 6:1-Kantersieg gegen Aufsteiger Minerois. Weywertz bezwang Aubel mit 2:1. Schlusslicht Amel musste sich beim Spitzenreiter Bas-Oha mit 2:3 geschlagen geben. In der 1. Handballdivision musste sich der HC Eynatten-Raeren gegen den Tabellennachbarn Kortrijk mit einem 28:28 begnügen. Die KTSV Eupen feierte beim 30:25 über Bocholt im dritten Spiel...

Ringen Kelmis

Archivbild: Christophe Ramjoie/BRF

In der 1. Fußball-Provinzklasse landete Kelmis einen 6:1-Kantersieg gegen Aufsteiger Minerois. Weywertz bezwang Aubel mit 2:1. Schlusslicht Amel musste sich beim Spitzenreiter Bas-Oha mit 2:3 geschlagen geben.

In der 1. Handballdivision musste sich der HC Eynatten-Raeren gegen den Tabellennachbarn Kortrijk mit einem 28:28 begnügen.

Die KTSV Eupen feierte beim 30:25 über Bocholt im dritten Spiel den dritten Sieg. Die Frauen der KTSV haben nach dem 14:12 in Meeuwen nach zwei Spielen ebenfalls die volle Ausbeute eingefahren.

In Kelmis sind der Ringerverein Kelmis 97 und die Ringergemeinschaft Oberforstbach/Sparta Kelmis zum Derby angetreten. Mit 19:18 ging der Sieg knapp an den RV Kelmis 97, der damit auch nach dem vierten Wettkampftag ungeschlagen an der Spitze der Landesliga Rheinland bleibt.

Für Eupens Wasserballer war zum Meisterschaftsauftakt in La Louvière nichts zu holen. Das Team des SVDE verlor mit 4:24.

Der Ausdauersportler André Collet aus Raeren hat in Kandel (Rheinland-Pflalz) die Deutsche Meisterschaft über 100 Kilometer gewonnen. Der 48-Jährige startet für die Aachener TG. Er lief die Strecke in 6:53:22 Stunden und hatte im Ziel knapp 18 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

sp/cr