Rallye du Condroz: Princen vor Verschueren

Positionswechsel ohne Ende machen den ersten Tag der Rallye du Condroz zu einer spannenden Sache. Fazit nach Tag eins: Kris Princen liegt in Führung, aber trotzdem ist Vincent Verschueren auf Titelkurs. Das hatte zu Beginn noch ganz anders ausgesehen. Bruno Thiry belegt einen überraschenden fünften Platz.

Kris Princen liegt nach Tag eins an der Spitze der Rallye du Condroz (Bild: BRC)

Kris Princen liegt nach Tag eins an der Spitze der Rallye du Condroz (Bild: BRC)

Erste Spitzenreiter am Morgen waren Ghislain De Mévius (Skoda Fabia R5) und Cédric Cherain (Citroën DS3 R5). Für De Mévius war das Abenteuer aber schnell beendet, er überschlug sich auf der vierten Wertungsprüfung. Auch François Duval und Bruno Thiry (beide im Citroën DS3 R5) waren morgens kurz neben der Strecke, kamen aber glimpflich davon.

Die Spitze übernahm Kris Princen, der noch Chancen auf den Landesmeistertitel hat. Und Vincent Verschueren, Spitzenreiter in der belgische Meisterschaft, lag zu dem Zeitpunkt nur auf Rang fünf – bei diesem Stand wäre Princen Belgischer Meister. Verschueren schob sich dann aber auf der letzten Schleife immer weiter vor – bis auf den zweiten Rang.

Damit ist Verschueren auf Titelkurs. Er profitierte unter anderem von dem Ausfall von Cédric Cherain (Lichtmaschine) und den Schwierigkeiten von Kevin Abbring (Peugeot 208T16 R5), der zwischenzeitlich auf dem zweiten Platz lag, dann aber wegen eines Kupplungsschadens und anderer technischer Probleme nach hinten durchgereicht wurde. Durch den Ausfall von Cherain beendet Abbring den Tag aber auf dem dritten Platz. Auf Platz vier liegt Manu Canal-Roblès (Skoda Fabia WRC).

Bruno Thiry belegt einen überraschenden fünften Platz. „Wir sind nur 0,5 Sekunden pro Kilometer langsamer als die Topfahrer. Das freut mich! Das Auto ist super zu fahren, ich habe viel Spaß“, sagte Thiry.

Rallye du Condroz für Hermann und Brüls zu Ende

Katrin Margraff

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150