Zusätzliche Impfzentren in der Wallonie

In der Wallonie werden 13 zusätzliche Impfzentren entstehen. Insgesamt gibt es dann 53 solcher Zentren. Das teilte die wallonische Regierung am Dienstag mit.

Impfzentrum in Lüttich (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Impfzentrum in Lüttich (Bild: Bruno Fahy/Belga)

Sechs der Zentren öffnen bereits diese Woche, sollte genügend Impfstoff vorhanden sein. Die restlichen Zentren sollen nach und nach im März öffnen.

Aktuell gibt es in der Wallonie 40 Impfzentren. Damit auch Menschen in abgelegenen Regionen versorgt werden, kommen jetzt 13 Zentren dazu, unter anderem in Lierneux, Spa und Limbourg. Dabei handelt es sich um kleinere Zentren.

Zusätzlich arbeitet eine Covid-Delegation daran, den Zugang zur Impfung für Menschen zu gewährleisten, die Schwierigkeiten haben, ein Impfzentrum zu erreichen.

belga/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150