Pascal Arimont und Colin Kraft luden „Grünen Kreis“ nach Brüssel und Namur ein

Junglandwirte der Region sind in dieser Woche in Brüssel mit Entscheidungsträgern der nationalen und der europäischen Landwirtschaftspolitik zusammengetroffen.

Colin Kraft und Pascal Arimont (vorne links) mit Landwirtschaftsminister René Collin (Mitte) und den Vertretern vom Grünen Kreis Ostbelgien (Bild: Büro Arimont)

Colin Kraft und Pascal Arimont (vorne links) mit Landwirtschaftsminister René Collin (Mitte) und den Vertretern vom Grünen Kreis Ostbelgien (Bild: Büro Arimont)

In Namur hatten Repräsentanten des „Grünen Kreises“ zudem die Gelegenheit zu einem Gedankenaustausch mit dem wallonischen Landwirtschaftsminister René Collin.

Die Treffen waren von dem Europaabgeordneten Pascal Arimont (CSP-EVP) und von dem CSP-Spitzenkandidaten für die anstehende Gemeinschaftswahl, Colin Kraft, eingefädelt worden. Wie es in einer Mitteilung heißt, wollten sie „den Junglandwirten unserer Region eine Stimme geben“.

Wichtigstes Thema bildete die Finanzierung der europäischen Landwirtschaft im nächsten Jahrzehnt. Nach Angaben des PDG-Abgeordneten Collin Kraft sind die rund 600 landwirtschaftlichen Betriebe in Ostbelgien familiär geprägt.

mitt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150