Open-VLD-Chef schließt Ausweitung des Covid-Safe-Tickets nicht aus

In Flandern wird die Frage diskutiert, ob das Covid-Safe-Ticket (CST) ausgeweitet werden soll. Grund sind die schnell ansteigenden Corona-Zahlen in allen Landesteilen. Aktuell werden jeden Tag rund 3.600 Neuinfektionen gemeldet und damit 60 Prozent mehr als vor einer Woche.

Open-VLD-Chef Egbert Lachaert muss König Philippe am Freitag Bericht erstatten (Bild: Benoit Doppagne/Belga)

Open-VLD-Chef Egbert Lachaert (Archivbild: Benoit Doppagne/Belga)

Der Vorsitzende der flämischen Liberalen, Egbert Lachaert, steht einer Ausweitung des Corona-Passes aufgeschlossen gegenüber. Es müsse unbedingt vermieden werden, dass noch mehr Schulen geschlossen würden und Geschäfte zu machen müssten, so Lachaert. Vorerst befasse sich das flämische Parlament aber noch nicht mit dem Thema.

In der Wallonie wird das Covid-Safe-Ticket am 1. November für große Bereiche des öffentlichen Lebens eingeführt. Es muss dann vorgezeigt werden, wenn man beispielsweise ins Restaurant, Kino oder Fitnessstudio gehen will.

vrt/jp