Warum werden viele krank trotz Corona-Impfung?

Inzwischen sind 85 Prozent der Erwachsenen in Belgien geimpft. Trotzdem nimmt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus wieder zu. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Bild: PantherMedia/Subbotina

Bild: PantherMedia/Subbotina

Obwohl sich in Belgien wieder mehr Menschen mit dem Coronavirus anstecken, werden die Schutzmaßnahmen vorerst nicht verschärft. Das hat der föderale Gesundheitsminister Frank Vandenbroucke dem Sender RTL-TVI gesagt. Die Menschen sollten aber unbedingt wachsam sein und die Sicherheitsregeln beachten.

Hygieneregeln und Herbstwetter

Aber: Wie sind die steigenden Corona-Zahlen eigentlich zu erklären? Dass sich Menschen anstecken würden, obwohl sie geimpft sind, wusste man von Anfang an. Alle Studien zeigten, dass die Impfstoffe sehr gut wirken, aber keinen 100-prozentigen Schutz bieten. Das ist auch bei anderen Impfstoffen so.

Dass sich aktuell mehr Geimpfte anstecken, liegt aber auch daran, dass sich viele Menschen sich nicht mehr so streng an die Hygieneregeln halten. Das Herbstwetter spielt ebenfalls eine Rolle, denn dann sind einfach mehr Viren im Umlauf.

Dass Menschen trotz Impfschutz an Covid erkranken, sieht man auch in anderen Ländern. In Deutschland, in den Niederlanden, in Großbritannien – überall ist von „Impfdurchbrüchen“ die Rede. So nennt man es, wenn geimpfte Menschen sich anstecken.

Lage in den Krankenhäusern überschaubar

Aber Virologe Steven Van Gucht ist darüber nicht beunruhigt, weil die Infektionszahlen in etwa stabil sind und deshalb die Lage in den Krankenhäuser noch überschaubar ist, sagte Van Gucht im flämischen Fernsehen VRT.

Etwa 60 Corona-Patienten werden jeden Tag in ein Krankenhaus gebracht. Auf den Intensivstationen liegen etwa 200 Corona-Patienten. Diese Anzahl werde sicher noch steigen, aber dank des breiten Impfgrads hoffen die Experten, dass die Lage unter Kontrolle bleibt, sagt De Gucht.

Fast die Hälfte der Covid-Patienten ist geimpft. Aber: Sie stellen auch die größere Bevölkerungsgruppe dar, und deshalb ist ihr Gesamtanteil geringer. Nimmt man den Anteil der Geimpften insgesamt, dann sind immer noch 80 bis 90 Prozent vor einem schweren Krankheitsverlauf geschützt.

Eine britische Studie zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, trotz Impfung zu erkranken, höher liegt, je länger die vollständige Immunisierung zurückliegt. Die Antikörper, die der Körper gegen das Coronavirus aufgebaut hat, werden mit der Zeit weniger. Wie lange die Impfstoffe schützen, wissen wir noch nicht, sagt Virologe Van Gucht.

Dritte Impfung

Wahrscheinlich können Menschen, die sich trotz Impfung mit dem Coronavirus anstecken, auch andere infizieren. Aber wer nicht geimpft ist und sich ansteckt, produziert mehr Viren und ist deshalb für sein Umfeld ansteckender, heißt es.

Ob es für Risikogruppen noch eine dritte Impfung geben wird, darüber werden die Experten im Hohen Gesundheitsrat entscheiden. Es gelte die Devise: Better safe than sorry (sicher ist sicher), sagt Virologe Van Gucht. Aber eine dritte Impfung für alle hält er für nicht nötig, weil der Kontakt mit dem Coronavirus das Immunsystem auch stärken könne.

vrt/jp

3 Kommentare
  1. Nadine Zinke

    Richtig!!!
    Der beste Schutz ist eine Infektion
    Und zuviel impfen gefährdet das Körpereigene Abwehrsystem

  2. Yves Tychon

    Werte Frau Zinke,
    wer garantiert Ihnen, dass Sie ohne Impfung eine Covid-Infektion einigermaßen überstehen?

  3. Nadine Zinke

    Yves Tychon,
    Ich habe sie überstanden!
    Nicht mal bemerkt
    Hatte aus eine Blutuntersuchung wo man den Corona Antikörper Test mitgemacht hat und Siege da ich hatte es und noch besser alle Test die ich wegen der Arbeit machen musste waren immer negativ
    Jetzt erklären sie mir bitte wie kann das??
    Und das beste ich werde nicht als genesen anerkannt auch einmal geimpft weil es keine offizielle Meldung sprich pcr Test gibt
    Also und bin nicht die einzige arbeite mit sehr vielen Menschen wo es schon bei einigen gleich ablief
    Aber die eine Impfung die hat mich umgehauen!
    Mehr möchte ich auch nicht mehr sagen!