Innenministerin will Zivilschutz wieder aufstocken

Innenministerin Annelies Verlinden (CD&V) will die Sparmaßnahmen beim Zivilschutz zurücknehmen. Das sagte Verlinden am Mittwoch in der Kammerkommission.

Annelies Verlinden bei einem Besuch in Pepinster am 19. August (Bild: Eric Lalmand/Belga)

Annelies Verlinden bei einem Besuch in Pepinster am 19. August (Bild: Eric Lalmand/Belga)

Bei der Hochwasserkatastrophe im Juli waren die Personalkapazitäten an ihre Grenzen gestoßen. 38 Menschen starben, eine Person wird noch immer vermisst.

Wegen der Sparmaßnahmen der vorherigen Regierung war der Personalbestand beim Zivilschutz gesunken. Jetzt soll das Personal beim Zivilschutz und bei den Rettungsdiensten aufgestockt werden, um auf kommende Krisensituation besser reagieren zu können.

 

vrt/vk

Ein Kommentar
  1. Marcel scholzen eimerscheid

    Woher dieser Sinneswandel ? Dann waren die Sparmaßnahmen gar nicht nötig. Vielleicht wollte man nur Mittel umschichten, um ein paar Kabinettsmitarbeiter mehr einzustellen ? Wer weiß. In Belgien ist vieles möglich.