Föderalregierung

Michel: Verschiebung des Brexits nur unter Bedingungen

Premierminister Charles Michel hält eine erneute Verschiebung des Brexits für möglich. Allerdings nur unter gewissen Bedingungen. Das gab Michel nach einem Telefonat mit seiner britischen Amtskollegin Theresa May bekannt. Am Mittwoch kommen die 27 europäischen Staats- und Regierungschefs zu einem Sonder-Gipfel in Brüssel zusammen. Mehr ...

Michel entschuldigt sich bei Mischlingskindern aus der Kolonialzeit

Bevor die Abgeordneten im Föderalparlament am Donnerstag ihre wöchentliche Plenumsdebatte starteten, kam es zu einem gleichsam historischen Augenblick: Premierminister Charles Michel trat ans Rednerpult und verlaß eine Erklärung, in der sich Michel im Namen der Föderalregierung für ein Unrecht aus der belgischen Kolonialvergangenheit entschuldigte. Mehr ...

Premier Michel entschuldigt sich bei Mischlingskindern

Premierminister Charles Michel will sich am Donnerstag in der Kammer für den Umgang Belgiens mit Mischlingskindern (Mestizen) aus Kongo, dem Ruanda und Burundi in den 1940er und 50er Jahren entschuldigen. Das schreibt die Zeitung De Standaard. Mehr ...

Rahmentarifabkommen hängt nach wie vor in der Schwebe

Nachdem die sozialistische Gewerkschaft FGTB das Rahmentarifabkommen verworfen hat, ist weiterhin unklar, wie es weitergehen soll. Die Regierung hat am Mittwoch mit den Sozialpartnern nach möglichen Auswegen gesucht. Und dabei hat sich gezeigt: Das wird nicht einfach. Für die Regierung liegt der Ball jetzt erstmal im Lager der FGTB. Die Gewerkschaft versucht ihrerseits, der Regierung den Schwarzen Peter unterzujubeln. Mehr ...