Corona-Zahlen: Todesfälle erstmals seit Wochen rückläufig

Zum ersten Mal seit Wochen ist die durchschnittliche Zahl der Menschen, die an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben sind, leicht rückläufig.

Illustrationsbild: Dirk Waem/Belga

Illustrationsbild: Dirk Waem/Belga

Sie liegt jetzt bei 39 Todesfällen am Tag, vorige Woche waren es noch 41.

Auch die Krankenhausaufnahmen sinken weiter und liegen jetzt bei etwa 236 pro Tag – das bedeutet einen Rückgang um sechs Prozent. Mehr als 3.000 Patienten werden aktuell in den belgischen Krankenhäusern wegen Covid-19 behandelt, mehr als 920 davon auf einer Intensivstation.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist wieder leicht angestiegen. In der letzten Sieben-Tage-Periode kamen täglich im Schnitt 3.755 bestätigte Neuinfektionen hinzu – das ist ein Anstieg um vier Prozent.

Der R-Wert liegt bei 0,94, das heißt, die Pandemie schwächt sich langsam ab.

Alle aktuellen Zahlen beim Gesundheitsinstitut Sciensano einsehen …

Mehr als 2,1 Millionen Belgier einmal gegen Corona geimpft

Mittlerweile sind mehr als 2,1 Millionen Menschen in Belgien zumindest einmal gegen Corona geimpft worden. Das sind fast 20 Prozent der erwachsenen Bevölkerung. 680.000 Menschen haben auch schon die zweite Impfung erhalten und sind damit komplett geimpft. Das sind knapp sechs Prozent der Erwachsenen in Belgien.

In den kommenden Wochen soll die Impfkampagne an Tempo zulegen. Biontech/Pfizer wird eine Impfstoff-Lieferung an die EU von insgesamt 50 Millionen Impfdosen auf das zweite Quartal vorziehen. An Belgien gehen davon 1,28 Millionen Impfdosen.

Belgien soll Ende April erste vorgezogene Lieferungen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs erhalten

rtbf/sciensano/sh

3 Kommentare
  1. Hoffmann Willy

    Es wird Frühjahr, man muss langsam wieder alles öffnen, in ein paar Wochen steht das Fastenbrechen an, da sind die Zahlen dann plötzlich wieder rückläufig. Bis zum Herbst, dann geht das Spiel wieder von vorne los. Wenn die Leute sich das dann noch gefallen lassen.

  2. Yves Tychon

    Und Sie meinen also, die Regierenden lassen sich das alles nur einfallen, um die Bevölkerung zu schikanieren?

  3. Peter Mertens

    Aber es gibt in meinen Augen übertriebene Regeln, wie Ausgangssperre

    Keine Ausgangssperre, es dürfen Max 2 Personen die nicht aus einem Haushalt sind, sonst alle Personen aus einem Haushalt unterwegs sein, hätte auch gereicht, Versammlung mehrerer Personen natürlich verboten.
    Oder idiotische Regeln am Anfang der Pandemie, meine Frau musste im Auto hinten sitzen.
    Nur ein Knuffelpartner, also entscheiden sie sich , Vater oder Mutter usw

    Nicht alles was Politiker so von sich geben ist mit Sinn und Verstand, sieht man gerade in Deutschland, endlose Debatten um Schließung dabei ist der Inzidenswert seit Wochen weit über 100 aber es wird geredet, geredet….