Test Achats: Astrazeneca-Ärger hat Vertrauen gekostet

Der Ärger um den Astrazeneca-Impfstoff hat offenbar in vielerlei Hinsicht Schaden angerichtet. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage von Test Achats hervor.

Astrazeneca (Archivbild: Tiziana Fabi/AFP)

Archivbild: Tiziana Fabi/AFP

Demnach gaben 57 Prozent der Befragten zu, dass ihr Vertrauen in den Impfstoff beschädigt sei. 41 Prozent sehen auch den Ruf der anderen Corona-Impfstoffe in Mitleidenschaft gezogen.

Genauso groß ist auch der Anteil der Befragten, die finden, dass der Gesundheitsschutz dadurch gelitten hat und dass die Arbeit der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA in einem schlechten Licht dasteht.

Die Umfrage von Test Achats zeigt außerdem, dass die Impfbereitschaft steigt, je besser informiert die Menschen sind.

Für die Umfrage wurden 1.000 Belgier befragt, die Befragung fand bereits Ende März statt.

Astrazeneca nur noch für Über-56-Jährige

belga/sh