Corona-Ausbruch nach erster Impfung in limburgischen Wohn- und Pflegezentren

Zum ersten Mal gibt es Coronavirus-Ausbrüche in Wohn-und Pflegezentren, in denen schon geimpft wurde. Es handelt sich um zwei limburgische Zentren in Heusden-Zolder und in Achel.

Corona-Impfung in Seniorenheim von Puurs (Bild: Dirk Waem/Belga)

Illustrationsbild: Dirk Waem/Belga

Insgesamt sind rund 30 Menschen infiziert. Die Infektionen bei Bewohnern und Personalmitgliedern wurden kurz nach der ersten Impfung festgestellt.

Für Virologe Steven van Gucht bedeute das nicht, dass der Impfstoff nicht wirke. Der Pfizer-Biontech-Impfstoff wirke erst eine Woche bis zehn Tage nach der zweiten Impfung optimal. Möglicherweise waren die Menschen bereits infiziert, kurz bevor oder kurz nachdem die erste Impfung stattgefunden hatte.

vrt/vk

2 Kommentare
  1. Anja Wotschke

    Und da soll man sich impfen lassen ?????

  2. Lutz-René Jusczyk

    Ja, Frau Wotschke, das sollte man, da die Immunität erst eine gewisse Zeit nach der Impfung eintritt.
    Einen ähnlichen Fall hat es übriges bereits in einem Seniorenheim in Bayern gegeben.
    Ich werde mich jedenfalls impfen lassen, sobald dies möglich ist.