Wallonie startet ab Mai mit Massenimpfungen

Die wallonische Regierung hat am Donnerstag die Details ihrer Impfkampagne gegen das Coronavirus vorgestellt. Nachdem alle Bewohner der Wohn- und Pflegezentren geimpft sind, ist ab Anfang Februar das Gesundheits- und Pflegepersonal an der Reihe.

Corona-Impfung in einem Brüsseler Seniorenheim (Bild: Kenzo Tribouillard/AFP)

Bild: Kenzo Tribouillard/AFP

Ab März starten dann die Impfungen der über 65-Jährigen, der über 45-jährigen Risikopatienten und der Menschen in notwendigen Berufen.

Die allgemeine Bevölkerung soll ab Mai, spätestens Juni geimpft werden, und das über den ganzen Sommer hinweg. Die Wallonie richtet dafür insgesamt 54 Impfzentren ein: neun große, 24 kleine und 21 mobile Impfzentren. Wo genau, soll Ende nächster Woche bekannt gegeben werden. Alle Impfzentren sollen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein.

Die Bürger erhalten eine Einladung zu einem Impfzentrum in ihrer Nähe mit Datum und Uhrzeit. Online oder telefonisch können sie den Termin bestätigen oder absagen.

Ziel der Impfkampagne ist es, mindestens 78 Prozent der wallonischen Bevölkerung zu impfen.

belga/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150